MINI Challenge: 6. Lauf Qualyfing

Die MINI Challenge kommt zum zweiten Mal dieses Jahr in die Börde, der Pole-Setter vom letzten Mal fuhr nur auf Platz 6. Daniel Keilwitz entwickelt sich mit der besten Runde zur festen Größe auf den ersten Plätzen.

Bei besten Bedingungen lagen wieder zehn Piloten innerhalb der gleichen Sekunde. Thomas Neumann, der Führende der Gesamtwertung erreichte den fünften Rang und steht damit schräg hinter Steffi Halm in der Startaufstellung. Die beiden kamen sich im ersten Lauf dieses Jahres in Oschersleben ins Gehege, woraufhin Halm ausschied.

Jeroen Bleekemolen zeigte als Gaststarter auf Startplatz drei, dass auch Motorsportler aus anderen Serien oder Klassen vorne mitmischen können. Die beiden Promi-Gäste in den Autos von MINI Deutschland qualifizierten sich auf den Plätzen 33 und 34. Damit stehen beide ganz am Ende des Feldes.

drift
Wer sagt ein MINI kann nicht driften? “Big Ball Hary” in Action

This entry was posted in MINI and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.