Let’s MINI – Back to life

uuuaaaaahhhhh… ich hatte einen üblen Getränkeunfall mit verherenden Folgen: Kopfweh! Und das kam so:

Um 01:15h waren der beste AdMINIstrastor von allen, Scotty, und ich der Meinung, wir könnten DJ Munich den Strom abstellen, das Licht ausmachen und uns in unser Separee zurückzuziehen. Um 01:30h haben wir dann unser Nachttischlämpchen ausgemacht und sind ins Reich der Träume abgesunken. Doch halt, bevor der falsche Eindruck entsteht: Unser Schlafgemach bestand aus zwei Schlafsäcken die – kein Scherz – auf dem Boden des Renault Master ausgerolt waren.
————-
*schnarchpause*
————-
08:15h: “Ich geh’ dann mal duschen.” Hä? Was? Schon? Na gut, ich folge Scotty auf dem Weg zu den sehr ordentlichen mobilen Waschräumen und da war es plötzlich, dieses Stechen in meinem Kopf (von Gehirn rede ich bewußt nicht Diese Steilvorlage wäre wirklich zu plump). Dazu gesellte sich dann noch dieses Dröhnen und Klopfen und Sirren und Hämmern und… ach lassen wir das. Eine kalte Dusche wird es schon richten – war meine Hoffnung, aber leider war dem nicht so. Weder gab es eine kalte Dusche noch ging mit dem lauwarmen Duschwasser der Schmerz weg. Trotzdem verließ ich die Dusche mit einem Erfolgserlebnis: Ich habe es auf einer 80x80cm Grundfläche mit 196cm Körperlänge geschafft, mich auszuziehen, zu duschen, abzutrocknen und wieder anzuziehen, ohne dass meine Kleidung naß wurde oder das Duschgel runterfiel. Wow! Nach einem Zwischenstopp an der Waschbeckenbatterie zum Zähneputzen wankte ich zurück zum Rhomben Bus mit dem Ansatz: Umziehen, Kaffee, Olé, Olé, Olé, Oléoléolé! Doch daraus wurde nichts. Ich kippte einfach nochmal weg, bis Scotty rief: “In 5 Minuten mußtDu auf der Tribüne stehen. Ist das ein Problem für Dich?” Es war kurz vor 1100h. Ne, ne, natürlich nicht….

04:59min später am Aufgang zur Showbühne: “Du, wir haben das verschoben, es sind noch zu wenige Gäste vor Ort.” Danke Herr Marketingleiter MINI für diese frohe Botschaft, denn eigentlich wäre jegliche Form von Bühnenauftritt von mir eine Zumutung für das Publikum gewesen. Und für mich zusätzlich ein Artikulationsproblem. Jetzt erstmal Frühstück. Stay tuned!

This entry was posted in MINI and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.