Let’s MINI – final destination

Geschafft! 550km und 10 Stunden später ist die Strecke geschafft. Ok, es gibt viele, die meinen, dass ich fahre, wie ein kleines Mädchen, aber so langsam bin ich nun wirklich heute nicht unterwegs gewesen. Darum drösel ich das mal auf: 1,5h gehen für den Stau 30km hinter Hildesheim drauf. Eine weitere halbe Stunde kommt aus dem Stau hinter den Kassler Berge dazu. Zweimal 30 Minuten müssen wir dazuzählen für Kombinierte Tank-/Pinkelpausen. Final darf ich nochmal eine entspannende Stunde im Garten von Missis@ und Mister@ bei Pizza und Espresso genüßlich draufrechnen. So komme ich auf rund 6 Stunden Fahrzeit – nicht so schlecht, oder?

Apropos schlecht: Mit was war der werte Leser und Let’s MINI Besucher nicht zufrieden? Für mich tauchten nur zwei Schlagworte in den zahllosen Gesprächen auf:
- die etwas fehlende Athmosphäre des Eventgeländes
- der absolut MINI untauglich Tagesbesucherparkplatz
- Die etwas geringe Anzahl von Besuchern (knapp 3.000)
Mehr war es eigentlich nicht, was mir zu Ohren kam. Verglichen mit Let’s MINI 2005 auf der Loreley ein Klacks und eine wunderbare Basis für Let’s MINI 2010, oder?

…und jetzt gehe ich erstmal schlafen!

P.S.: Ich kenne einen MINI Mitarbeiter, der furchtbar gerne in Hildesheim gewesen wäre, dies aber aus gesundheitlichen nicht machen konnte. Um ein wenig die Athmosphäre vor Ort schnuppern zu können, las er regelmäßig bigblogg und rief mehrmals täglich bei mir an für Live-Impressionen. Tja, Chris, Du hast wirklich was verpaßt und aus diesem Grund soll ich dir vom MINI² Team herzliche Genesungswünsche ausrichten, was hiermit geschehen ist.

This entry was posted in MINI and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. Josef says:

    …. Lieber Axel, ich habe blasen auf den Fersen. 1. vom Stau – was ich im übrigen auch genossen habe – talk talk talk im Stau – und später vom Gaspedal – MAX 241 km/h. Mehr gab mein kleiner nicht her. Ah ja – und dieses BIO Getränk lag nach einer Vollbremsung auf der Windschutzscheibe. Heute duftet mein MINI nach Holunder.
    War schön Euch alle zu sehen… ein schöne und erfolgreiche Woche und … bis bald.
    Liebe Grüße aus HN
    Josef Weisz
    PS: Chris… fand es schade das Du es nicht gepackt hast, aber wir holen unser Treffen an der Bar hoffentlich bald nach. Gute Besserung….

  2. axel says:

    josef, das gaspedal hätte ich auch gerne gehabt. 170km/h war das maximum im windschatten eines VW busses. das mit dem chris holen wir nach und ich bring dir dann mal als alternative orange-ingwer mit ;-)