Fiats 500er drückt!

Scheinbar laufen nicht wenige potentielle MINI Kunden zu den Freunden aus Turin über und kaufen statt eines MINI Einstiegsmodells einen 500er.

Der ONE ist leistungsmäßig allerdings eine Ecke über dem Standard-Fiat angesiedelt. Noch, denn im nächsten Jahr – so zwitschern die Vögelchen – biegt MINI mit einem Modell unter dem ONE um die Ecke. Der Motor soll elektronisch gedrosselt werden (75 PS stehen auf dem Plan), dafür ist der neue Einstieg aber auch 1.000 Euro billiger als der bisherige Basis-MINI.

Ob damit die Schlacht um die Kunden gegen MiTo und 500 gewonnen werden kann, ist fraglich, ein kurzfristiger Teilerfolg (wenn die Presse entsprechend mitspringt) scheint möglich.

This entry was posted in Andere Hersteller, MINI and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. Nobody says:

    Moment: unter dem \"ONE\" positioniert? Da bietet sich ja konsequenterweise die Modellbezeichnung \"Zero\" an ;-))

    Ne, werden sich schon noch was \"Schalaues\" einfallen lassen. Wie wär\’s mit \"NE\" (für \"no engine\")?????

    Was meint Ihr?

  2. bigagsl says:

    böze, böze, nobody ;) ich wäre für ONE- also 1-MINUS, denn weniger geht wirklich kaum. obwohl? opelt hat doch so nett nutzlose 1,0l 3zylinder motoren. das wäre doch ein ansatz für ein joint venture?

  3. Maxhoschi says:

    Habe heute mal die Gelegenheit genutzt und mein langen Knochen in einen 500 zu zwängen und da passt dann auch der Titel des Posts – er drückt wie ein zu kleiner Turnschuh! Vor allem die Sitzposition ist viel zu hoch und der Sitz ansich ist auch eher für zarte Damen oder Spaghet… ähm… Italiener-Popos gemacht, selbst im Abarth.
    Und er hat ne Welle im Dach… dat haben se sich mal an schön beim R56 abgegckt.

    MINI fahren hat eben nach wie vor Größe :o)