Jetzt offiziell: MINI Motor Downsizing

95PS im R56 und 120PS im R55 sind noch zu viel! Darum gibt ab März zwei neue Modelle: Den MINI One mit 75PS für 15.200 Euro (950 Euro weniger als der One mit 95 PS) und den MINI One Clubman mit 95PS für 18.200 Euro (1.700 Euro weniger als der Cooper Clubman). Verbrauch, Emissionen und das andere Marketing Gedöns nach dem Klick auf “weiterlesen”.

Bitte einsteigen: Premiere für den MINI One Clubman und den MINI One mit 55 kW.
Neue Basismodelle des MINI und des MINI Clubman – Weltpremiere auf dem Internationalen Automobilsalon in Genf, Markteinführung im März 2009. Der MINI Clubman schafft zusätzliche Möglichkeiten, den markentypischen Fahrspaß zu genießen. Jetzt lassen sich die Fähigkeiten dieses Modells auf besonders wirtschaftliche Weise nutzen. Als neues Basismodell geht der MINI One Clubman an den Start. Angetrieben wird er von einem 70 kW/95 PS starken Vierzylinder-Benzinmotor, der seine Effizienzvorteile bereits im MINI One eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Parallel dazu wird auch für dieses Modell eine neue Einstiegsvariante präsentiert: der MINI One mit 55 kW.

Mit diesen beiden Neuheiten, die auf dem Internationalen Automobilsalon 2009 in Genf erstmals vorgestellt werden, wird der Einstieg in die MINI Welt jetzt noch attraktiver. Beide Modelle kombinieren das MINI typische begeisternd agile Handling und den unverwechselbaren Stil der Marke mit einem Maximum an Wirtschaftlichkeit. Mit ihren im EU-Testzyklus ermittelten Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten von 5,4 Litern je 100 Kilometer und 130 Gramm pro Kilometer für den MINI One Clubman beziehungsweise 5,3 Liter und 128 Gramm für den MINI One mit 55 kW unterstreichen sie den Anspruch, Produktsubstanz, Sicherheit und Fahrspaß auf Premium-Niveau mit ökologisch und ökonomisch zeitgemäßen Qualitäten in Einklang zu bringen.

Die Markteinführung der beiden neuen Modelle erfolgt im März 2009. Der MINI One mit 55 kW wird dann in Deutschland zum Preis von 15 200 Euro angeboten. Der Verkaufspreis für den MINI One Clubman beträgt 18 200 Euro.
MINI One Clubman: Perfekter Einstieg – im doppelten Sinn. Innerhalb kurzer Zeit hat sich der MINI Clubman als Mitglied der MINI Modellfamilie etabliert. Sein einzigartiges Karosseriekonzept bietet völlig neue Möglichkeiten, den MINI typischen Fahrspaß zu genießen. Der MINI Clubman interpretiert das klassische Shooting-Brake-Konzept auf moderne Weise neu und stellt dabei durch seine markant verlängerte Dachlinie und die weltweit einzigartige Anordnung seiner Türen sowohl Sportlichkeit als auch Funktionalität in den Blickpunkt. Der MINI Clubman weist einen im Vergleich zum MINI um 80 Millimeter längeren Radstand auf. In seinem Fond genießen die Passagiere die um exakt diesen Wert gewachsene Beinfreiheit. Den Einstieg in diese “Lounge” erleichtert eine zusätzliche Tür, die hinten angeschlagene Clubdoor an der rechten Fahrzeugseite. Die Rücksitzbank wird auch für den MINI One Clubman wahlweise als Drei- oder Zweisitzer angeboten. Am Heck des MINI One Clubman ermöglicht die zweiteilige Splitdoor mit nach rechts und links öffnenden Flügeln eine spielend leichte Beladung des großzügigen Gepäckraums.

Die Vierzylinder-Antriebe, die für den MINI Clubman zur Auswahl stehen, entsprechen dem aktuellen Stand der Motorenentwicklung. Im Fahrzeugsegment des MINI und des MINI Clubman setzen sie weltweit Maßstäbe für kraftvolle Leistungsentfaltung und Effizienz. Dies gilt auch für den 1,4 Liter großen Vierzylinder-Benzinmotor, der jetzt im MINI One Clubman zum Einsatz kommt. Er wurde vom 1,6 Liter-Antrieb des MINI Cooper Clubman abgeleitet und verfügt ebenso wie dieser über eine vollvariable Ventilsteuerung, die auf Basis der einzigartigen VALVETRONIC Technologie der BMW Group entwickelt wurde. Außerdem ist der aus Aluminium gefertigte Motor zur Effizienzsteigerung mit einer volumenstromgeregelten Ölpumpe sowie mit einer abschaltbaren Kühlwasserpumpe ausgestattet, die erst dann angetrieben wird, wenn der Antrieb des neuen MINI One Clubman seine optimale Betriebstemperatur erreicht hat. Wie im MINI One erreicht der Vierzylinder auch im MINI One Clubman eine Höchstleistung von 70 kW/95 PS bei einer Motordrehzahl von 6 000 min-1. Sein maximales Drehmoment beträgt 140 Newtonmeter und steht bei 4 000 min-1 zur Verfügung.

Serienmäßig ist auch der neue MINI One Clubman mit zahlreichen Maßnahmen zur Effizienzförderung ausgestattet, die sich sowohl auf die Verbrauchs- und Emissionswerte als auch auf die Fahrleistungen positiv auswirken. Dazu gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung, mit der die Erzeugung von Strom für das Bordnetz auf die Brems- und Schubphasen des Fahrzeugs konzentriert wird, ebenso wie die Auto Start-Stop Funktion zur Abschaltung des Motors beim Halt vor einer Ampel oder an Kreuzungen und die Schaltpunktanzeige. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der MINI One Clubman 11,6 Sekunden. Der Vorwärtsdrang endet bei einer Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch beträgt 5,4 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Wert beläuft sich auf 130 Gramm pro Kilometer. Sechsgang-Automatik als Option auch für den MINI One Clubman. Der neue MINI One Clubman ist serienmäßig mit einem präzise und leichtgängig agierenden Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgestattet. Optional wird zum Verkaufsstart auch eine Sechsgang-Automatik angeboten. Das Automatikgetriebe zeichnet sich durch eine besonders direkte Motoranbindung und sportlich knackige Schaltvorgänge aus. Im manuellen Modus bietet es dem Fahrer die Möglichkeit, die Gangwahl über den Wählhebel zu beeinflussen. Optische Eigenständigkeit gewinnt der MINI One Clubman durch die individuelle Gestaltung seiner Fahrzeugfront. Analog zum MINI One verfügt auch er über eine spezifische Ausführung des MINI typischen Hexagon-Kühlergrills. Die Umrahmung des Grills ist in Chrom eingefasst, außerdem hebt sich der MINI One Clubman durch seine schwarze Querlamellen von den anderen Modellvarianten ab. Sein Lufteinlass gleicht dem des MINI Cooper Clubman. Er ist dreidimensional ausgeprägt und zeigt einen leichten Aufwärtsschwung. Serienmäßig sind auch die Außenspiegelkappen des MINI One Clubman in Schwarz gehalten.

Mit der Markteinführung der neuen Modellvariante werden außerdem neue Farbvarianten für alle Motorversionen des MINI Clubman angeboten. Künftig kann die wahlweise in Schwarz oder Silber verfügbare Einfassung der Hecktür auch mit der jeweils entsprechenden Karosseriefarbe kombiniert werden. Alternativ zum reizvollen und bislang obligatorischen Kontrasteffekt ist somit auch eine betont homogene Farbgebung möglich. Hinsichtlich der Innenraumgestaltung und der Sonderausstattungen stehen auch für den MINI One Clubman umfangreiche und hochwertige Individualisierungsoptionen zur Wahl, die es ermöglichen, jeden MINI zu einem persönlich konfigurierten Einzelstück zu machen.  MINI One mit 55 kW: Höchste Effizienz in einer neuen Leistungsklasse. Mit unverfälschtem Fahrspaß und im unverwechselbaren Stil der Marke geht auch der neue MINI One mit 55 kW an den Start.

Neben dem optischen Auftritt teilt er sich auch die Fahrwerkstechnik sowie alle weiteren Ausstattungsmerkmale mit dem 70 kW/95 PS starken Pendant der Modellreihe. Lediglich das für den MINI One und den MINI One Clubman optional verfügbare Sechsgang-Automatikgetriebe ist für den MINI One mit 55 kW nicht erhältlich. Das neue Einstiegsmodell sorgt nicht nur für mehr Vielfalt in der MINI Welt, sondern setzt zugleich auch in einer weiteren Leistungsklasse des Kleinwagen-Segments neue Akzente für Effizienz. Der MINI One mit 55 kW ist unter den vergleichbar motorisierten Benzinern seiner Klasse das verbrauchsgünstigste und emissionsärmste Modell und kombiniert diese Spitzenposition zudem mit den einzigartigen Qualitätsmerkmalen eines Premium-Automobils. Der MINI One mit 55 kW wird von einem Vierzylinder-Benzinmotor angetrieben, der sich in seinen technischen Bestandteilen nicht von der Antriebseinheit des MINI One und des MINI One Clubman unterscheidet. Drehfreude, ein geringes Gewicht und ein außergewöhnlich hoher Wirkungsgrad sind kennzeichnend für den 1,4 Liter großen Aluminium-Motor. Zu seinen technischen Besonderheiten gehören ferner die vollvariable Ventilsteuerung, die volumenstromgeregelte Ölpumpe und die bedarfsgerecht agierende Kühlwasserpumpe. In der neuen Spezifikation erreicht der Antrieb seine Höchstleistung von 55 kW/75 PS bereits bei einer Motordrehzahl 4 000 min-1. Das maximale Drehmoment von 120 Newtonmetern steht schon bei 2 500 min-1 bereit. Zur Optimierung seiner Effizienzwerte ist auch der MINI One mit 55 kW serienmäßig mit Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start-Stop Funktion und Schaltpunktanzeige ausgestattet. Über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe wird die Kraft seines Motors MINI typisch auf die Vorderräder übertragen. Der MINI One mit 55 kW beschleunigt in 13,2 Sekunden von null auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 175 km/h. Mit diesen Fahrleistungen wird er zum sportlichsten, mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 5,3 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 128 Gramm pro Kilometer zugleich zum wirtschaftlichsten Vertreter seiner Leistungsklasse.

This entry was posted in MINI and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.