dombo am Dienstag 9.6.

Ja, es ist schon Mittwoch. Eigentlich sogar Freitag, wenn man den Feiertag und den darauffolgenden Brückentag betrachtet.

Also eigentlich bräuchte ich überhaupt nicht mehr lostippen. Und eigentlich fehlt mir aktuell auch ein richtiger Aufreger.

Naja eigentlich, denn andererseits wird es dringend Zeit, dass ich mich mal wieder über mich selbst aufrege. Ich habe nämlich kürzlich ein Update der bigblogg-Software eingespielt…

Dazu muss gesagt sein, dass auf dem Webserver zwei Versionen von PHP laufen: die 4er, wohlbekannt, stabil und die Version 5, flotter, neuer und noch nicht meine beste Freundin.

Der bigblogg-Entwickler Volker Latanski ist da schon eine Ecke weiter, er schreibt seine Blogsoftware konsequent im PHP5-Dialekt. Also muss ich bei jedem Update des Pakets immer erst die Dateinamen umbenennen und in den Skripten die internen Verknüpfungen von datei.php auf datei.php5 ändern. Und genau hier scheint mir der Fehler unterlaufen zu sein. Fakt war also, dass ich gerade mal 12,7 Sekunden, nachdem ich die Fehlermeldung sah, schon einen Anruf vom Schwabenzwerg bekam: “Da ist was kaputt!” – Ach tatsächlich, ich habs ja auch zerstört…

Joh, nach einigem hin und her waren die Fehlermeldungen verschwunden und kurz darauf wurden sogar die Plugins (alles auf der rechten Seite, Kalender, Kommentare, usw.) wieder richtig angezeigt. Jetzt scheint aber der RSS-Feed ein Problem zu machen, mit dem habe ich mich noch nicht endgültig beschäftigt, das folgt aber noch.

Tja, aber grundsätzlich ist der Expblog, den wir verwenden, schon eine gute Sache. Läuft problemlos und absolut schlank, zeigt Postings an und kann mit Skins auch noch hübsch gemacht werden. Das nutzen wir im Moment noch nicht, aber glaubt mir, irgendwann kommt da noch was ;)

Und überhaupt: wir sind besuchermäßig gerade schon ein wenig auf dem Höhenflug. Langsam scheint sich zu bestätigen, dass unser Info-Netzwerk im MINI-Bereich eines der guten ist. Wir haben viele Tipps extrem früh und können euch da entsprechend zeitig informieren. Auch wenn andere dann bei uns abschreiben und es “World Exclusive” nennen, das sollen sie. Wir wissen ja, wo es herkommt.

Aktuell bewegen wir uns bei über 400 täglichen Lesern, was für uns eine absolute Bestärkung ist – gleichzeitig aber auch den Anspruch an uns selbst täglich ein wenig höher setzt. Die Grundregeln der Recherche und die Basics des Journalismus sind Pflicht, schliesslich sind wir dem Bereich von Lieschen Müllers Gartengräuterblog inzwischen offensichtlich entwachsen. Das schöne ist, dass nicht wir uns das ausdenken, sondern ihr als Leser uns darüber per Besuch auf dem bigblogg in Kenntnis setzt. Danke.

This entry was posted in dombo am Dienstag and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.