dombo am Dienstag 4.8.

Meine lieben bigblogg-lesenden Freunde, ich muss mich entschuldigen. Ich war in der letzten Zeit ein wenig schweigsam…

Das ist nicht, weil ich den bigblogg oder euch doof fände, auch nicht, weil ich nichts mehr zu sagen hätte und erst recht nicht, weil ich keine Themen fände. Nein, es ist einfach Sommer.
Das vielbeschworene Sommerloch. Das, das die bitterböse Titanic nach Sachsen-Anhalt verschiebt. Muhaha.
Titanic

Und das ist zuständig, dass ich gerade kaum die Zeit finde, die Top-Prio Jobs abzuarbeiten: Rechnungen und Angebote schreiben, sowie Eis essen.Der Filmstar-Panda ist nur deshalb nicht in den Hungerstreik getreten, weil der Bruder ihn zuverlässig bewegt und streichelt. Bruderherz hat sich nämlich von seinem Golf getrennt und einen MINI gekauft.

Ein Auto, das dem ein oder anderen bekannt sein könnte, es stammt aus Stuttgart, ist schwarz und seit einer kleinen Operation ein Works. Mit “Tote-Katze-Soundmodul” – trotz der deutlich besseren Leistungsausbeute des Turbomotors und des höheren Komforts, dem Bruder war klar: R53 rockt.

Ist halt einfach doch eine Ecke charakteristischer, der “Alte”…
Damit über der mitbewohnende Bruder übrigens eine wichtige Rolle aus: Er ist derzeit der einzige MINI Fahrer in der direkten Familie. Schnubbi, der auch lange überlegt hatte, sich einen Works zuzulegen, hat sich bekanntlich für den VW Scirocco entschieden und der Plööö weißwurstelt mit dem Z3 bzw. dem Firmen-3er durch die Landschaft ;)

Die beiden Bayern waren vergangenes Wochenende übrigens mit mir zusammen auf Kultururlaub: Stuttgart – Zuffenhausen – Rock ‘n’ Roll!!! Das Porsche-Museum ist in meinen Augen ein Ort, den Mann gesehen haben muss, bevor Mann stirbt. So viel geballtes Testosteron mit so klassischer Verpackung – oh mein Gott, ich komm schon wieder ins Träumen.
Mein Favorit ist übrigens noch immer, seit dem Auto Quartett, der 911 GT1. Eine absolute Pornoschleuder! Da lass ich jeden Carrera GT für stehen. Und so manchen 190er Evo auch. Und das will was heissen.

Aber was wollte ich eigentlich sagen? Hm, ach genau. Der Panda ist also beinahe bockig mit mir, die Telekom führt Freudentänze auf, da ich diesen Monat noch weniger als 1GB Datenvolumen verbraten habe, meine griechischen Nachbarn fangen wahrscheinlich bald an, mich zu Siezen und ich habe vom 26.7. bis heute gebraucht, bis ich erstmals wieder über 200 gefahren bin…

Es ist halt Sommer. Da wirst nunmal durch die Hitze gern a bisserl träge. Wobei es bei mir eher auf die nach vorne verlegte Arbeitsanfangszeit zu schieben ist, dass ich pünktlich gegen 19:05 Uhr, während der heute-Sendung, einen üblen Tiefpunkt bekomme. 4:51 ist als Aufstehuhrzeit einfach unchristlich. Das meint sogar mein Wecker und fängt immer gaaaaanz leise an zu dudeln…
Tja, jetzt schau mer mal, wie der August so wird und wie oft ich da noch die Möglichkeit habe, dem agsl eine MMS mit dem Lindauer Hafen in der Abenddämmerung zu schicken ;)

Aber jetzt bereite ich mich erstmal auf das Dienstagsabend-Eis vor. Man liest sich – oder stay cool, wie der Lange sagen würde ;)

This entry was posted in dombo am Dienstag and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.