MINI Challenge der elfte Lauf 2009

Stefan Landmann gewinnt den elften Lauf der MINI Challenge 2009. Der Österreicher setzte sich gleich am Start von der Pole Position aus an die Spitze und fuhr den Sieg unbeeindruckt nach Hause. Hinter ihm holte sich Fredrik Lestrup den zweiten Platz, der direkt am Anfang Steffi Halm überholt hatte. Jürgen Schmarl komplettierte das Podium, er konnte in der 13. Runde Steffi Halm überholen, nachdem er in der siebenten Runde bereits Daniel Haglöf und Daniel Keilwitz auf einen Rutsch ausgebremst und überholt hatte.

Daniel “Maverick” Haglöf steht Morgen auf Pole und will weitere wichtige Meisterschaftspunkte sammelnDie Seniorenwertung gewann Harald Grohs deutlich vor Reinhard Nehls, der sich aus allen Streitereien heraushielt. Grohs kam wider Erwarten neben Erwin Piro ohne Berührungen durch die erste Kurve. Im Fahrerlager waren Wetten abgeschlossen worden, wen die beiden beim Parallelabflug mit abräumen würden…

Im Großen und Ganzen war der Lauf der MINI Challenge aber zivilisiert über die Bühne gegangen, wahrscheinlich hatten viele Fahrer die Startszene der Formel 2 noch vor Augen. Dort fielen gleich in der ersten Kurve drei Autos komplett aus, vier weitere verloren durch Dreher viele Plätze. In der MINI Challenge musste das Safetycar dagegen nicht ausrücken.

Einige Ausfälle gab es trotzdem, gleich in der ersten Runde musste Hari Proczyk seinen MINI abstellen, Hendrik Vieth musste das Rennen nach einem Unfall beenden. Auch Heinz Janits sah nach einem Unfall die Zielflagge nicht.

Meisterschaftsleader Daniel Haglöf kam auf dem sechsten Platz ins Ziel und startet damit am Sonntag im zwölften Lauf von der Pole Position. Er war mit dem Ergebnis zufrieden, kämpft er doch seit einigen Tagen mit einer Grippe und sass mit Fieber im Rennauto.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.