MINI Challenge Sachsenring: Nico und die Kurve 1

Sicherlich ist Fine Racing nicht die optimale Kategorie für dieses Video, doch in Anbetracht der Tatsache, dass Nico Bastian selber über dieses Erlebnis der besonderen Art scherzt, zeigen wir seine perfekt vorgetragene Darbietung aus dem freien Training auf dem Sachsenring am vergangenen Wochenende auf bigblogg:

Was war passiert? Am Ender der Start-Ziel Geraden beim Anbremsen der Coca-Cola Kurve aus rund 200km/h barst ein Bremsschlauch. Ergebnis: Ohne größere Verzögerung Schlug Nico Bastian (aktuell Vierter der Meisterschaft) mit rund 170km/h in die dreifach Leitplanke. Die anschließende Pirouette endete zum Glück auf auf allen vier Rädern. Der 19 jährige teilte am Sonntagabend auf Facebook mit, dass er “in ganzen Stücken und heil zu Hause angekommen” ist. Und scherzte am heutigen Montag bereits, dass er einen Challenge MINI zu verkäufen hätte. “Nur wenig Rennen gelaufen- Leichte Gebrauchsspuren”. So abgebrüht muß man in dem Alter erstmal sein. bigblogg wünscht viel Erfolg beim Saisonfinale in zwei Wochen auf dem Salzburgring.

This entry was posted in MINI and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. holliewood says:

    Autsch!!!

  2. dombo says:

    jep, dacht ich mir auch. und dann hat der typ die Nüsse, da wech zu laufen, als ober er gerade beim Bäcker rückwärts eingeparkt hat… :D

  3. Name says:

    ist das nicht der wagen welcher in wuppertal bei maui gelandet ist?