Dynamic Music: Mission Control 2.0

Die ständig schwätzenden Beifahrer im MINI Camden, aka. Mission Control, kennt man mittlerweile. Aber MINI möchte laut blick.ch dem ganzen noch einen drauf setzen – mit Dynamik Music.


Wird über das iPhone gesteuert – MINI Dynamic Music

Die Idee dahinter ist, dass der MINI zu jeder Fahrsituation die passende Musik liefert – von entspannt chillig an einer roten Ampel, bis hin zu treibenden Uptempo-Nummern beim Kurvenräubern. Über ein via Bluetooth verbundenes iPhone lassen sich dabei die entsprechenden Musikrichtungen wählen.

Dazu tut sich auch was bei Mission Control selbst: Im Originalartikel auf blick.ch findet ihr ein Video, dass sich hauptsächlich mit Mission Control befasst – allerdings nicht so, wie wir es bisher kennen: Mission Control läuft über ein SonyEricsson-Handy in einer Docking Station links vom Lenkrad. Noch dazu in einem Clubman mit großem Navi. Ich frage: Brauche ich zukünftig zwei Handys im MINI? Eines für Mission Control, eines für Dynamic Music? Wann Dynamic Music und das neue Mission Control kommt, wissen wir nicht – angeblich aber “soon” – also zum Facelift im September.

This entry was posted in MINI and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. Pascal says:

    meganervig wie ich finde…

  2. Pingback: MINI Connected in Genf, Dynamic Music zur MÜ | bigblogg.motoring