MINI Connected in Genf, Dynamic Music zur MÜ

Wir haben es in auf der IAA 2009 in Frankfurt das erste Mal gesehen, jetzt kommt die Multimedia-Integration MINI Connected serienreif zum Automobilsalon nach Genf – als Sonderausstattung für den R60 Countryman.

P90055964

Auch die kleinen Geschwister werden total medial, und so – Dynamic Music kommt zur Modellüberarbeitung im September


Für mich war und ist der MINI das Automobile Gegenstück zum iPod. Ein Fashionitem, dass das, wofür es erschaffen wurde, auch noch verdammt gut kann und seinem Eigentümer immer das Gefühl gibt, Individualist zu sein – egal, wie viele Millionen Stück von diesem Ding auch produziert worden sind. Da liegt der Schluss nahe, dass viele MINI-Fahrer auch ein iPhone ihr Eigen nennen. Und genau dieses iPhone nutzt MINI als Datenschnittstelle für MINI Connected. Damit wurde ein großes Problem gelöst, mit dem MINI noch auf der IAA zu kämpfen hatte: Wie zum Geier kriegen wir das Internet ins Auto?

In Frankfurt wurde das Problem recht elegant gelöst: Man hat einfach einen Windows-Rechner in den Kofferraum des MINI Connected-Democars gepackt. Dumm nur, dass dieser Rechner sowohl auf ein Strom- als auch ein LAN-Kabel angewiesen war um ins Internet zu kommen. Und findig wie MINI-Ingenieure eben so sind, merkten sie bald “Oh! Da kann man aber nicht weit fahren mit…”. Außerdem…, naja, seht selbst

_MG_1235

Durch die vollwertige Einbindung des iPhones ist MINI Connected jetzt tatsächlich kabellos. Und kann trotzdem noch Webradio.

P90055963

Dazu kann MINI Connected natürlich auch weiterhin die iPod-Funktion des iPhone steuern. Über die weiteren Funktionen in MINI Connected schwelgt die offizielle Pressemeldung in MINI üblicher Kryptik: “Die innovative Schnittstelle zur iPhone-Einbindung generiert ein einzigartiges Potenzial für den Austausch von Daten, das für eine außergewöhnlich große Vielzahl von Infotainment-, Navigations- und Kommunikationsfunktionen im Fahrzeug genutzt werden kann.”

Ah ja. Und was kann das Ding jetzt genau? Definitiv mal Webradio, dazu bieten sich natürlich Datendienste wie Stauinformationen für das Navi, Pannenhilfe und sogar Location Based Services wie Restaurantempfehlungen, Kartenservice, Hotelsuche und -reservierung an, aber auch so grundlegende Dinge wie Email und Internetbrowser.

Mehr werden wir ab dem 29. März in Genf erfahren – wir werden da sein und für euch vom Genfer Automobilsalon und der Weltpremiere des Countryman und MINI Connected berichten.

Unterdessen ist uns zu Ohren gekommen, dass wir mit unseren Vermutungen zu Dynamic Music richtig lagen – es ist tatsächlich die nächste Evolutionsstufe von Mission Control. Zu haben sein wird die Sonderausstattung ab der Modellüberarbeitung der R55/56/57-Baureihen im September.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed