Erste Bilder: Der geliftete MINI JCW und das HD-Navi

Bilder vom bevorstehenden Facelift gibt es mittlerweile zu Hauf – gefehlt hat bisher nur das Alphatier der MINI-Baureihe, der John Cooper Works. Aber das hat sich geändert.

JCW_2

“Herzlich Willkommen am Nürburgring”, möchte man dem Kleine zurufen, “Was hängt dir denn da hinten raus?”

JCW_4

Die Antwort: Ein Diffusor! Den haben sich die MINI-Ingenieure offenbar direkt aus dem MINI Challenge-Truck geklaut.

JCW_5

Insgesamt scheint auch das Works-Aeropaket geglättet werden. Der Umstand, dass dieses Paket überhaupt an dem Wagen hängt, lässt den Schluß zu, dass eben dieses Paket Serie beim JCW werden könnte. Schließlich ist bereits das jetzige Works-Aero in UK Serienausstattung. Man hat in München doch nicht etwa auf die Forderung nach mehr Alleinstellung des JCW gehört?

JCW_1

Vorne sieht’s hingegen altbekannt aus, soweit die netzhautpeitschende Tarnfolie es erahnen lässt. Anders scheint es bei den Seiten zu werden.

JCW_3

Die angedeuteten Lufteinlässe in den Schwellern scheinen verschwunden zu sein. Ich sage hier bewusst “scheinen”, denn genaues lässt sich nicht wirklich erkennen Technisch, so heißt es bisher aus München, wird sich am Works nichts ändern, aber am Dach: Es wird für den JCW ab der MÜ eine exklusive Dachfarbe geben. Nebenbei: Die MÜ-MINIs sind mittlerweile Stammgäste am Nürburgring, so wie dieser Geselle:

R56 S Facelift Detail

Alte Stoßstange, aber Bremsenbelüftung, die nicht nur Zierde ist.

_MG_2328

Eben dieser Wagen war auch vergangenes Wochenende wieder unterwegs – in den normalen Touristenfahrten. Eigentlich kein Wunder, denn der Wagen ist übersäht mit Aufklebern des Zulieferers TRW in Koblenz. Neues gibts übrigens auch zum Innenraum, oder eher: zur Multimediaausstattung: Das neue Navi wird nicht nur ein neues Interface bekommen, sondern auch die Möglichkeit, Medien sowohl von einer integrierten Festplatte als auch über das Bluetooth-Audioprotokoll abzuspielen.

R57 S Facelift DetailDanke, Peter R. für die Bilder vom Innenraum mit der abgedeckten Mittelkonsole

Works-Bilder von leftlanenews.com und in der bigblogg Flickr Gallerie.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. mr_53 says:

    also wenn ich mir auf dem ersten bild die schweller genau betrachte und versuche den augenkrebs wegzudenken … kann das sein das die in etwa so geformt sind wie die von dem miniprojekt aus moskau ?

    und was ist das für ein dachkantenspoiler ?

  2. SevenCooperS says:

    Wirds das Aero-Paket auch ohne dieses hässliche Muster geben? :D ;)

  3. BASTIonFIRE says:

    Aloha!

    Ich glaube das Aero ist noch gleich, aber bestimmt ändern sich die Gitter – an den Seitenschwellern sieht man hinten doch noch die Knubbel um die "Kiemen" zu verdecken.

    Aber Diffusor is nich schlecht ;)

    Vielleicht hört BMW endlich mal auf die benachteiligt fühlenden Deutschen und bietet das Aero ab Werk an. Die Preise sind ja schon deftig genug, dann sollte auch die Optik stimmen *g*

  4. chubv says:

    Ich finde die C-Säulen interessant. Definitv anders. Kannte ich so noch nicht!

  5. Mr_53 says:

    ja, die windabweiser auf der c-säulenverkleidung (oder wie man die nennt ?) laufen jetzt um die rundung komplett rum bis zur heckscheibe – sieht blöd aus.
    naja vielleicht bleibt die scheibe damit hinten sauberer, oder weniger windgeräusche, spritersparnis

  6. Mr_53 says:

    den dachkantenspoiler hat übrigens auch dieser mini aus moskau, 2 themen vorher

  7. Hoerer says:

    Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, ob das nicht einfach unglückliche Reflektionen sind, aber ihr habt recht: Die C-Säulen und der Spoiler wirken ander, aufgeblähter. Fakt ist, beim Spoiler fehlen die Durchbrüche, in die mein Hofmarder immer so gerne kackt, aber irgendwie hat der auch Ähnlichkeit mit dem normalen Cooper-Spoiler…

    @Basti
    Vorne sehe ich das auch so, aber hinten ist definitiv was faul, die wirkt irgendwie runder…

  8. Pingback: Angeblicher Facelift-MINI sorgt für Verwirrung | bigblogg.motoring

  9. Pingback: Eine ruhige Woche... | bigblogg.motoring