Königlich-bayrisches MINI-Treiben

Heute vor einem Monat, Nürburgring Nordschleife, Touristenzufahrt. Ein fast lautloser MINI pflügt durch den Nebel der Eifel. Am Steuer: GT-Masters und MINI Challenge Pilot Thomas Jäger. Kaum ein Mensch wusste vorab, was sich da am frühen Morgen abspielte, denn es war das erste Mal, dass dieser Wagen tatsächlich frei laufen durfte. Es war die Premiere für den MINI E Race, eine auf dem Challenge MINI basierende Version des MINI E.

Es sollte nicht der letzte Besuch des Stromathleten an der Nordschleife bleiben, denn dieses Wochenende, im Rahmen des 24h-Rennen am Nürburgring, wird der MINI E Race wieder um die Schleife sirren. Mit blauem Blut am Steuer.

P90060681

Bayrischem blauen Blut, möchte ich hinzufügen: Prinz Leopold von Bayern, Ur-Ur-Enkel von König Ludwig I. und alter DTM-Haudegen wird am Samstag zwischen dem Lauf der MINI Challenge und der Startaufstellung für das 24h-Rennen hinter das Steuer des MINI E Race klettern und den “Start”-Knopf drücken. Das Ziel ist hehr: “Mal sehen, ob wir die 9 Minuten knacken”, heißt es aus dem Projektteam.

bigblogg wird live miterleben ob das klappen wird – wir sind ab morgen in der Eifel und bringen euch die neuesten News von der MINI Challenge, dem MINI E Race und… irgendwas war da noch… irgendsoein anderes “Im-Kreis-gefahre”.

This entry was posted in Andere Hersteller, Challenge / Trophy, Hatch, MINI, MINI Baureihen, MINI E, MINI Motorsport, Motorsport, R55/R56/R57/R58/R59 and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. staalex says:

    Coole Sache,
    wünsch Euch viel Spass, aber packt die Regenklamotten ein :D .
    Alex

  2. Pingback: MINI beim Goodwood Festival of Speed | bigblogg.motoring