Exklusiv: R58 und R59 kommen – mit Heckspoiler

MINI Coupé (R58) und MINI Roadster (R59) stossen ab Herbst 2011 genau in die Lücke, die der erste Audi TT seit 2006 hinterlassen hat.

Audi TT Coupé Audi TT Roadster
Audi TT Coupé von 1998 noch ohne Heckspoiler vs. Audi TT Roadster mit stehendem Heckspoiler

Damit aber MINI nicht das gleiche Disaster passiert, wie Audi bei der Markteinführung 1998 (auf Grund der Aerodynamik mit wenig Abtrieb übersteuerte der Audi TT im Grenzbereich überraschend stark, was letztendlich zum kostenlosen nachrüsten eines stabilisierenden Heckspoilers führte), setzt man sich bei MINI aktuell intensiv mit der Aerodynamik der “untamed twins” auseinander, die vor Ihrer Präsentation auf der IAA 2009 nie einen Windkanal von innen gesehen haben.

MINI Coupé and Roadster Concept
In der bigblogg Flickr Galerie gibt es noch mehr Bilder von Coupé und Roadster

Das Ergebnis: Wie der Audi TT der zweiten Generation werden auch R58 und R59 einen automatisch ausfahrbaren Heckspoiler erhalten. Dies wird zumindest auf totalMINI.com von einer vertrauenswürdigen Quelle kolportiert.

Audi TTS Coupé
Automatisch ausfahrbahr und Vorbild für MINI: Der Heckspoiler des Audi TT

Anzuschauen ist diese – heutzutage gängige Form der dezenten – Spoilergestaltung ab Herbst 2011 beim MINI Coupé und ab Frühjahr 2012 beim Roadster.

This entry was posted in MINI and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. and.x says:

    Habe sogar mitbekommen dass das Herstellen der Spoilermechanik bereits bei einer Firma in Deutschland/Franken in Auftrag gegeben worden ist. Meiner Meinung nach auch schon für die Serienfertigung.

  2. Pingback: Die ersten Bilder des MINI Coupés | bigblogg.motoring

  3. Pingback: Die ersten Bilder des MINI Roadsters | bigblogg.motoring