position worx RACING hat Respekt und Arbeit

Die Nürburgring Nordschleife fordert Respekt. Immer. Egal ob Touristenfahrten, GLP oder RCN. Ganz besonderen Respekt erfordert die Grüne Hölle jedoch, wenn man sie im Rahmen der VLN unter die Räder nimmt. Das weiss auch die Besatzung des R56 position worx RACING MINIs. Jürgen Wiest und Michael “Rocky” Wolf. Und was macht man als Rennfahrer in einem solchen Fall? Man stellt sich der Herausforderung!

Am kommenden Samstag, 25. September, ist es so weit. Das noch junge Team startet beim 8. Lauf zur VLN Langestrecken Meisterschaft Nürburgring in der Klasse SP2T und muss sich dort in der dritten Startgruppe sicherlich nicht nur gegen die starken Klassengegnern in Form von anderen MINIs, Peugeots 207 RCs und erstmalig auch einem Fiat 500 Abarth esseesse ab 12:00h behaupten.

position worx RACING MINIs
Ready to race. position works RACING goes VLN!
(Danke René für das Bild)

Dass das 5 Mann und 1 Frau Team bei einer solchen Veranstaltung personell langsam aber sicher an seine Grenzen stösst, ist durchaus nachvollziehbar. Darum sucht position worx RACING – auch über bigblogg – begnadete Schrauber, talentierte Organisatoren und belastbare Helfer. Doch halt! Wenn der werte Leser jetzt glaubt, dass er sich auf diesem Weg schnell und unkompliziert mal kurz ins Renngetümmel stürzen könnte, der irrt. Ein professionelles Team braucht professionelle und zuverlässige Leute. Das bedeutet im Detail:

position worx RACING sucht für die Einsätze in der RCN und VLN:

  • KFZ Mechaniker: MINI Background wäre wünschenswert, ist aber nicht zwingend erforderlich, wenn die – Schrauberfähigkeiten überzeugen.
  • Helfer für den Radwechsel: Das bedeutet jedoch nicht, dass man nicht nur das vierte Rad nicht in der Box vergessen sollte, sondern auch mit einem Schlagschrauber und einem Luftdrückprüfer umgehen kann und bei der Sichtprüfung von Bremsanlage und Fahrwerk nicht hilflos mit den Schultern zuckt.
  • Helfer für die Betankung inklusive der Bedienung von Feuerlöscher und Wagenheberanlage.
  • Helfer für die Beschriftung der Boxentafel, das “Einfangen” von Fahrer und Fahrzeug in der Boxengasse, das Drehen des Lollipops und das Reinigen der Frontscheibe.
  • Helfer in der Box: Also die gute Seele im Hintergrund, die den Überblick in Box und Racetruck behält und immer sofort das richtige Ersatzteil bereit hält.

…und natürlich suchen speziell die männlichen Teammitglieder Gridgirls, die natürlich nicht nur blendend aussehen, sondern das Team auch mit Nahrung und Getränken versorgen können.
Wer sich jetzt angesprochen fühlt, hier die erste Bewerbungshürde: Über die pwR Kontaktseite in kurzen Sätzen die eigene Qualifikation beschreiben. Bei entsprechend klarer Formulierung könnte es dann durchaus sein, dass Jürgen Wiest Euch zu einem Vorstellungsgespräch einlädt.

Wem das alles zu umständlich ist, hier die Alternative: Samstag, Nürburgring, Fahrerlager, ab 08:00h in Box 19.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. Fahrspass says:

    Ist auch ne Stelle als Groupie ausgeschrieben oder hat das lange Elend die schon inne? :D

    Ich wünsche pwR viel Erfolg und Spaß morgen auf der Strecke und auch allen anderen Beteiligten halbwegs passables Wetter!

    Sollte ich es schaffen unseren Besuch aus dem Süden Deutschlands und mbH zum Shoppen schicken zu können, schaue ich gerne mal vorbei.