Prodrive sucht MINI WRC Teammanager – Jetzt!

Prodrive logoViel Arbeit, wenig Zeit. Prodrive Chef David Richards hat ein Problem. Er hat zwar zwei exzellente Fahrer (Dani Sordo und Kris Meeke) für seine Rallye MINIs, aber keinen passenden Teammanager. Doch Not macht erfinderisch: Er macht das, was jeder normale Firmenchef in einer solchen Situation macht. Er schreibt die Stelle aus.

Doch halt, der Motorsport hat seine ganz eigenen Gesetze bei der Vergabe von lukrativen und interessanten Jobs. Und die funktionieren so:

Jeder kennt jeden in der Szene und jeder hat mit jedem auch irgendwo eine Leiche vergraben. Jeder hat für jeden auch schon irgendwann mal gearbeitet, so dass man auch durchaus eine Saison verbitterte Feinde sein kann, um sich dann in der nächsten Saison feiernd in den Armen zu liegen. Und man braucht natürlich Erfahrung. Viel Erfahrung. Man wurde am besten bereits auf dem Rennplatz gezeugt, hat die Muttermilch durch den Integralhelm geschlürft und hat die optimale Arbeitstemperatur bei 95dB(A) und 102 Oktan erreicht.

“Die Person muss eine Leidenschaft für den Motorsport mitbringen.”

MINI WRC Test Sardinia 12/2010

Stimmt nicht? Doch, stimmt, aber Mr. Richards versucht trotzdem mal was Neues: “Wir möchten die bestmögliche Person für diese Aufgabe finden, nicht die naheliegendste.” Das möchte eigentlich jeder, darum ergänzt er: “Die Person, die wir suchen, muss eine Leidenschaft für den Motorsport mitbringen. Aber wir suchen vor allem nach einer professionellen Herangehensweise. Und genauso wie er oder sie aus einer anderen Kategorie des Sports kommen könnte, könnte es auch ein Enthusiast sein, der in einem anderen Geschäftsfeld arbeitet.”

“Wir möchten anderen Leuten Chancen geben, die wir vor 25 Jahren hatten.”

MINI WRC

Angeblich steckt hinter diesen Worten System. Denn schon mit der Bekanntgabe des MINI WRC Projekts kündigte Richards an, frisches Blut in sein Werk nach Banbury holen zu wollen, um jungen Mitarbeitern mehr Verantwortung zu übertragen. Die alten Hasen, die seit den Anfängen vor 25 Jahren dabei sind, führt dabei im Gegenzug die Jugend an die neuen Aufgaben heran. “Wir haben einige sehr erfahrene Leute bei uns, die sehr gute Mentoren sind”, so der Prodrive Chef. “Wir möchten anderen Leuten genau die Chancen geben, die wir vor 25 Jahren hatten.”

Interesse bekommen? Nähere Informationen bezüglich des Stellenausschreibung für den Posten des Teammanagers im MINI WRC Team findet der werte Leser auf www.prodrive.com und noch was: Arbeitsbeginn ist spätestens April. Aber nicht wundern, wenn bigblogg dann zufälligerweise doch über einen Teammanager berichtet, der irgendwie aus der Rallye Szene stammt.

This entry was posted in MINI, MINI Baureihen, MINI Motorsport, R60/R61/R6x, WRC and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.