Das MINI City Car Concept in Genf

MINI City Car ConceptNach Detroit kommt Genf. Nach dem wiedererstarkten “American Way of Drive” folgt wieder die auf Nachhaltigkeit fokussierte europäische Mobilität. Die Folge: MINI kann nach dem durchaus üppigen Paceman Concept nur ein Fahrzeug am Lac Léman als Studie präsentieren:

Das MINI City Car Concept.

Wie bereits im August 2010 angekündigt, entwickelt die BMW Group aktuell mit Hochdruck sogenannte Megacity Fahrzeugkonzepte. Das MINI City Car Concept wird dabei das erste vorzeigbare Ergebnis sein und wird damit zum wichtigen Gradmesser in der Öffentlichkeit werden, ob eine Baureihe unterhalb des aktuellen Hatch eine breite Zustimmung finden könnte. Doch was können die Messebesucher erwarten?

“Das MINI City Car Concept wird zum wichtigen Gradmesser”

MINI City Car Concept

Einen extrem kurzen und konsequenten Zweisitzer auf Basis des R56, der ganz klar Richtung Toyota iQ und Smart fortwo zielt, jedoch einen großen Vorteil besitzt: Er folgt weiterhin den klassischen MINI Tugenden, wie Go-Kart Fahrverhalten und typisches MINI Design. Klingt vielversprechend und würde nach Jahren des Wachstums die Marke zeitgemäß nach unten abrunden.

“Das MINI City Car Concept wird ein konsequenter Zweisitzer auf Basis des R56″

MIN-i

Sollte die Resonanz auf das MINI City Car Concept entsprechend positiv ausfallen, könnte danach alles relativ schnell gehen. Bereits 2013 sollte ein finales Produktionsmodell präsentiert werden können. Und Ende Februar 2011 dürften auch die ersten Pressebilder der Konzeptstudie für die Genfer Messe vorliegen. bigblogg wird berichten.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed