MINI Absatz steigt im Februar zweistellig

Das deutlich zweistellige Absatzwachstum der BMW Group setzte sich auch im Februar fort. Mit einem Zuwachs von 21,7% im Vergleich zu Februar 2010 wurden insgesamt 111.720 BMW, MINI und Rolls-Royce Automobile an Kunden ausgeliefert (Vj. 91.763) und damit ein neuer Februar-Höchstwert erreicht. Per Februar legte der Absatz um 24,7% auf 216.911 Einheiten (Vorjahr 173.913) gegenüber den ersten beiden Monaten des Vorjahrs zu.

Für MINI bedeutet dies im zehnten Jahr des Markenrelaunches im Detail, dass im abgelaufenen Monat weltweit mit 16.045 Fahrzeugen 19,3 % mehr MINI als im Februar 2010 (13.444) an Kunden ausgeliefert wurden. Per Februar wurden 30.170 MINI verkauft. Das entspricht einem Plus von 17,6% (Vj. 25.646) gegenüber den ersten zwei Monaten 2010.

MINI hat im abgelaufenen Monat weltweit mit 16.045 Fahrzeuge abgesetzt

The MINI Family 2011

„Mit unserer jungen Fahrzeugflotte profitieren wir derzeit überproportional von der Erholung der Automobilmärkte in vielen Regionen der Welt. Insbesondere die hohe Nachfrage nach den BMW X-Modellen, dem BMW 5er und dem MINI Countryman zeigt, dass unsere Modellpalette ins Schwarze trifft“, interpretiert Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing, die Entwicklung.

This entry was posted in MINI and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments Closed