MINI beim 24h Rennen Nürburgring 2011

“MINI Rund um die Uhr – die ultimative Herausforderung”, so steht es auf der Internetseite von MINI Motorsport und es wird ergänzt, dass sich MINI in diesem Jahr der Herausforderung beim 39. ADAC Zurich 24h-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife stellen wird. Doch mit was für einem MINI will das deutsch-englische Unternehmen an den Start gehen und in welcher Klasse?

Wenn sich eine Automobilhersteller einem Wettbewerb, wie dem legendären 24h Rennen stellt, dann nicht alleine zur Unterhaltung des Publikums, sondern wegen Ruhm, Ehre, Marketing und Product Placement. Und damit beginnt es interessant zu werden. Denn der aktuelle R56 muss als Wettbewerbsfahrzeug bestimmt nicht mehr platziert werden, denn der ist seit 2008 weltweit erfolgreich im Einsatz. Warum aber konnte der aufmerksame Besucher der VLN Test- und Einstellfahrten am Ende März genau einen solchen Challenge MINI beobachten, der in den Boxen auch noch auffällig deutlich von freundlichen Herren mit bayrischem Dialekt und eleganten BMW Motorsport Jacken umlagert wurde?

MINI nimmt am 39. ADAC Zurich 24h-Rennen teil


Weitere Bilder bei ringfotograf.de

Dieser MINI ist einfach zu clean, zu auffällig unauffällig, um nur einfach so seine Runden um die Nürburg zu drehen und der genauere Blick offenbart es: So ganz normal ist dieser MINI nicht.


Weitere Bilder bei racepicture.de

Die charismatische Hutze ist komplett geschlossen, anstatt der sonst für Challengefahrzeuge üblichen Bremskühlungsschächte besitzt dieser MINI einen verdächtigen Zusatzkühler an dieser Stelle und zusätzlich ist hinter dem unteren Lufteinlass ein üppiger Ladeluftkühler zu sehen, wie er häufig in der VLN zu sehen ist, aber nicht in der MINI Challenge.


Weitere Bilder bei racepicture.de

Daher die bigblogg Vermutung Nr. 1: Dieser MINI fuhr nicht mit dem standard JCW Motor mit 211PS, sondern mit dem rund 100PS stärkeren Ableger aus der BMW Motorsportabteilung, wie er im MINI John Cooper Works WRC oder den privat eingesetzten BMWs in der WTCC.

Der 24h MINI wird den Motor des WRC MINIs verwenden

MINI WRC

Zusätzlich bestätigte der Secret Informer, dass an diesem unscheinbar rot glänzenden MINI deutlich mehr Carbon verbaut ist, als aktuell im gesamten MINI Zubehörkatalog zusammenzukratzen ist, so dass das Gesamtgewicht deutlich unter 1.000kg liegen müsste. Viel Aufwand für einen bekannten Sportler. Darum die bigblogg Vermutung Nr. 2: Der hier gezeigte Challenge MINI ist ein reiner Testträger für den oben angekündigten Einsatz beim 24h Rennen mit einem MINI Coupé in der Klasse der Specials mit bis zu 2.000ccm Turbomotoren (SP3T).

MINI wird das R58 Coupé beim 24 Rennen an den Start bringen

MINI JCW Coupé

Ob jedoch ein Fahrzeug, welches zum Rennstart am 25. Juni noch nicht käuflich zu erwerben ist, überhaupt in der oben genannten Klasse homoligiert werden kann, gilt es noch zu klären. Doch MINI wird sicherlich schon längst eine Antwort auf diese Frage haben.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed