MINI JCW GP in der Presse und bei den Händlern

MINI John Cooper Works GPSo, jetzt noch ein paar Presseberichte und dann haben wir es alle endlich überstanden: Das Münchner Marketing Dauerfeuer zum schnellsten, stärksten, sportlichsten, dynamischsten und überhauptesten MINI, der jemals das Licht der automobilen Kleinwagenwelt erblickte: Dem John Cooper Works GP.  Und ja, nach all den Facebook, YouTube und E-Mailing Attacken glauben wir es in der in der Zwischenzeit auch alle: Besser geht’s nicht. Ausser MINI selber. Die zweifeln anscheinend am GP. Oder an den nach Mallorca eingeladenen Journalisten?

Unsere Freunde von radical-mag.com aus Burgdorf in der Schweiz gehörten nämlich zum erlesenen Kreis der Journalisten, die den auf 2.000 Einheiten limitieren GP testen durften und berichten Interessantes. Denn eigentlich kann man 5 Runden hinter einem MINI Challenge Safty Car auf dem wenig anspruchsvollen Circuito Mallorca nicht wirklich als ”Test” bezeichnen. Daher konnte selbst ein erfahrener Automobiljournalist, wie Markus Chalilow, nur erahnen, welche Qualitäten in dem neuen GP stecken. Etwas unbefriedigt vom Trip auf die Baleareninsel fällt dann auch sein vorläufiges Fazit auf radical-mag.com aus.

bigblogg hört Probe hinterm MINI John Cooper Works GP

Anderen Kollegen reichen die knapp 10 Minuten Fahrzeit vollkommen aus, um zu erkennen, wie toll doch dieser MINI JCW GP ist und heben daher den kleinen Frontkratzer sogar auf ein Level mit den Produkten der BMW M-GmbH. Irgendwie hätte ich an dieser Stelle von MotoringFile etwas anderes erwartet.

MotoringFile fährt Probe im MINI John Cooper Works GP

Das soll natürlich nicht bedeuten, dass MotoringFile falsch liegt und der MINI John Cooper Works GP ein schlechtes Auto ist. Er steht proper da, wirkt zwar ein wenig überschminkt, aber bringt mit Fahrwerk, Aerodynamik und Bremse ein paar wunderbare Technik Features mit, die jeden Fahrdynamik Gourmet mit der Zunge schnalzen lassen. Doch ich bleibe dabei: Der GP ist der MINI der verpassten Chancen. Mehr Pferdestärken, weniger Marketingfeuer, dazu ein mechanisches Sperrdifferenzial und dieser MINI wäre der Liebling aller Car Guys geworden, die man mit diesem Auto doch eigentlich so gerne ansprechen will.

bigblogg sitzt Probe im MINI John Cooper Works GP

Denn Gene und Talent hat der GP durchaus, die blitzten schon bei meiner Testfahrt eines Vorserienautos im Juli auf.  Doch es fehlt die letzte Konsequenz in der Umsetzung. Und vom Gegenteil wollte mich die Presseabteilung gar nicht erst überzeugen. Bleibt also statt eines bigblogg Testberichts nur der Gang zum Händler, wo aktuell die ersten GPs eintrudeln, oder der Blick in die nochmals um 80 Bilder erweiterte bigblogg MINI John Cooper Works GP Bildergalerie

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.