Mein 2014

Äx auf'm BoxerDer Rausch ist ausgeschlafen, der Blick auf das Jahr 2015 zwischenzeitlich einigermaßen klar. Beim ersten Blick auf meine Facebook Timeline stach mir neben den zahllosen (mich wieder sehr ermüdenden) Neujahrswünschen besonders eine Meldung ins Auge: ein Jahresrückblick von Björn Habegger, dem Macher von mein-auto-blog.de. Habby verweist dabei auf Don Dahlmann, ein online Dinosaurier, der diesen sich selbst gestellten Fragebogen seit 2002  Jahr für Jahr beantwortet. Und da ich beim Lesen der Antworten so schmunzeln musste, habe ich mir die Fragen einfach auch selber gestellt und die Antworten jetzt online gestellt.

Beste Entscheidung: Anzufangen Golf zu spielen.
Schlechteste Entscheidung: Anzufangen Golf zu spielen.

Beste Anschaffung: Eine Gartenmuschel für unsere Terrasse. Perfekt für den Chill out im Sonnenuntergang mit einem Gin Tonic.
Dämlichste Anschaffung: No Name 12V Ladekabel für mein iPhone 6. Es lädt nicht und beim Versuch, den Stecker aus dem iPhone zu ziehen, ist er einfach kaputtgegangen. Drecksteil!

Schönster Absturz: Oh ja, ich sag nur VVV in der V-Klasse von Mercedes-Benz. Doch Teymur, Fabian, Wolfi und Jan wissen da bestimmt mehr von einem herrlichen Gin Abend.
Schlimmster Absturz: Gab es dieses Jahr wirklich keinen. Ich bin überrascht.

Bestes Getränk: Monkey 47 Gin mit Thomas Henry Tonic.
Ekelerregendes Getränk: Da war so ‘ne Flasche Rotwein aus unserem Weinkeller. Puh,  das war dann wohl doch nur noch Essig.

Bestes Essen: Oh ja, das Abendessen im April im Peterle mit Daniela & Oliver.
Schlimmstes Essen: Zum Glück verdrängt und schnell verdaut.

Beste Musik: Überraschenderweise ein Vierzylinder. Und zwar der vom Alfa Romeo 4C
Schlimmstes Gejaule: Weniger überraschend ein Vierzylinder. Und zwar das vom Soundgenerator verzerrte Geräusch im Innenraum des Golf VII R.

Beste Idee/Frage: ”Möchtest Du nicht ein Interview mit einem DTM Fahrer machen?” Obwohl ich da noch nicht wusste, dass mich das zu einer Oldtimer Rallye bringen würde
Dämlichste Idee/Frage: ”Möchtest Du nicht ein Interview mit einem DTM Fahrer machen?” Da wusste ich noch nicht, dass dieses in einer Achterbahn stattfinden wird. Nochmals danke, Wolfi.

Beste Lektüre: Die Österreichische Autorevue in gedruckter Form
Langweiligste Lektüre: Das Porsche Kundenmagazin Christopherus

Bester, dreckigster, geilster Sex: Ja!
Langweiligster Sex: Nein.

Zugenommen oder abgenommen? Keine Ahnung. Ich habe keine Waage.
Haare länger oder kürzer? Grauer.
Kurzsichtiger oder weitsichtiger? Ich brauche wohl bald Gleitsichtgläser. Hass!

Mehr ausgegeben oder weniger? Weniger.

Der hirnrissigste Plan? Auf ebay etwas verkaufen

Die gefährlichste Unternehmung? Verschoben auf 2015.

Der beste Sex? Die Frage steht doch an der falschen Stelle?

Die teuerste Anschaffung? Eine Golfausrüstung.

Das leckerste selbst gemachte Essen? Grünes Omelett mit dem Thermomix

Das beeindruckenste Buch? ”Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg” von Jonas Jonasson. Was habe ich bei dieser Urlaubslektüre gelacht.

Der ergreifendste Film? “Ziemlich beste Freunde” – ja, erst dieses Jahr angeschaut.
Die beste CD? Ich sollte mal wieder meine verstaubte CD Sammlung sortieren, vielleicht finde ich sie dann.
Das schönste Konzert? Die Fantastischen Vier bei der “Rekord Tour” in ihrer und meiner Heimatstadt Stuttgart.

Die meiste Zeit verbracht mit…? meiner Freundin Daniela.
Die schönste Zeit verbracht…? meiner Freundin Daniela – auch wenn das kitschig klingt, es ist wirklich so.

Vorherrschendes Gefühl 2014? Ausgeglichen und zufrieden.
2014 zum ersten Mal getan? Auf einen Berg geklettert, ein Beet angelegt und einen Motorradtest gemacht.
2014 nach langer Zeit wieder getan? Ins Theater gegangen und eine neue Brille gekauft.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? Die Begriffe ANÜ, FAK und Werkvertrag.
Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? Ich will niemanden von irgendwas überzeugen.

2014 war mit 1 Wort … ? Rund.
——
Diese Art des Jahresrückblicks zieht in der Bloggerriege anscheinend Kreise. Während ich diese Zeilen schrieb, haben auch Jens Stratmann von rad-ab.com und der von mir sehr geschätzte Spritkopf Sebastian Bauer von passion:driving diesen Fragebogen beantwortet.

This entry was posted in smallblogg and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed