150816-Mini-Ausfahrt-018
dombo

dombo

dombo am Dienstag 12.8.

Ja sorry, letzte Woche ist ausgefallen…
 
Die komplette Redaktion war auf Pässefahrt. Unser Kopfhoerer hat die Party im MINI².info-Forum geplant und es war alles so unglaublich entspannt vorbereitet, dass ich SO RICHTIG Urlaub hatte. 😀
 Montag Morgen kamen die ganzen Teilnehmer hier in Lindau zusammen und es gab erst Mal ein kleines Frühstück, dann liess ich mich auf den Copilotenstuhl in Agsls Wanne plumpsen und genoss die Sonne und den Fahrtwind und die mir anfangs noch bestens vertraute Landschaft.
 
Unsere Fahrt führte uns bis Freitag über 7 (!!) Pässe mit einer Passhöhe von mehr als 2000 Metern, dabei war natürlich auch der "Place to be" für jeden Kenner der medialen Geschichte des Mini: Der Passo di Stelvio, das Stilfserjoch. Bekannt aus dem Ur-Italian Job aus den Sechzigern. Und was soll ich sagen? Die von Hand geschlagenen Tunnel an der Südrampe sind einfach überwältigend. Zu schmal für zwei Autos nebeneinander und zurückfahren muss der, der weniger Ausdauer auf der Hupe hat. 😉
Wir waren in einer sehr lustigen Gruppe unterwegs und hatten von den Etappen her immer die Zeit für wichtige Stops: "Ich will Koffein" – "Ich auch" – "Da ist eine Caffe-Bar" oder "Hey, habt ihr das Schild gesehen?" – "Was denn für ein Schild?" – "Hausgemachter Apfelstrudel" – "Wir drehen um!" 😀
 
Auch die Verpflegung war absolut entspannt. An einem Tag kamen wir an einem Einkaufzentrum vorbei und entschlossen uns spontan, Zeug für ein Picknick einzukaufen. Beim Picknick gab es auch eine sehr lusitge Situation: Wir hatten gerade geparkt, da kam ein Auto der Strassenmeisterei angefahren. Der Fahrer sprang heraus und meinte "Hey, ich hab euch heute Morgen gesehen, ich brauch Fotos von euren Autos, meine Tochter ist ganz verrückt nach dem MINI. Sie wollte beim Mittagessen genau wissen, welche Ausstattungen das sind" Wir haben uns dann gut 15 Minuten unterhalten, bis sein Beifahrer und Kollege ein wenig ungeduldig wurde.
Nebenbei hat uns der Straßenwächter im schweizer Akzent erzählt, dass er selber bevorzugt nachts mit seinem "STi" (Subaru Impreza WRX STi") über die Pässe brezelt. "Da hab ich dann das Fernlicht an und kann richtig Gas geben, oder" 😀
 
Ich wiederhole mich gern: Danke Flo für die Organisation und danke an alle Mitfahrer dass wir so viel Spaß hatten!

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

dombo am Dienstag 8.9.

Der Fiat 500 wurde als direkter Konkurrent zum MINI positioniert. Inzwischen in so ziemlich allen Teilsegmenten. Sogar bei den „Petrol Heads“. Es gibt nämlich eine

weiter lesen »

dombo am Dienstag 19.5.

Tja agsl, da hab ich dich heute im Weltmännlichkeits-Quartett geschlagen: du hattest Besuch von Fatih aus der Türkei, ich dagegen war mit drei Hongkong-Chinesinnen und

weiter lesen »

dombo am Dienstag 20.01.

Tja, die Messe ist inzwischen wieder alt. Und was haben wir gelernt? Richtig: Viele Promis und wichtige Konzernnasen waren in Detroit, haben ihre (mehr oder

weiter lesen »