Wir bauen Zweihundertfünf….FÜNFHUNDERT! Achja, und das Coupé.

Happy Hour bei MINI – frei nach dem Motto “Buy one, get one free” gabs heute nicht nur eine, sondern gleich zwei Überraschungen: Erst kann der oberste BMW’ler, Dr. Norbert Reithofer, nicht an sich halten und lässt gegenüber der Presse verlauten, dass das MINI Coupé Concept in Serie gehen wird, um dann sogleich mit dem Jobs’schen “one more thing” ums Eck zu biegen, und dann auch noch die Bestätigung aus München: “Ja, es wird 500 WC 50 geben.”

bigagsl stellte die Frage – ich habe soeben die Antwort bekommen. Ja, MINI hat die Produktion des ursprünglich auf 250 Exemplare limitierten *lufthol* MINI John Cooper Works World Championship 50 *uff* auf 500 Stück aufgestockt. Der Grund soll ein extremes Interesse des europäischen und japanischen Marktes sein. Nur wird eben letzterer weiter leer ausgehen, laut der für gewöhnlich gut informierten Quelle wird der Wagen dort trotzdem nicht angeboten werden.

Bei MINI ist man sich durchaus bewusst, dass man mit dieser Aktion diejenigen ziemlich vor den Kopf stößt, die einen der begehrten 250 Verträge der ersten Charge ergattern konnten – schließlich wird der Fahrzeugbestand so mal eben verdoppelt. Die zweite Charge wird übrigens die Nummern 251-500 tragen, ganz so dreist wieder bei “001″ anzufangen ist man in München dann doch nicht.

Die zweite Bombe (wobei chronologisch korrekt eigentlich die erste) ist ein Fettnapf in den BMW-Chef Reithofer heute vormittag geschmeidig und mit beiden Beinen hinein gehüpft ist. Mit dem unüberlegten Statement man würde in Zukunft zwei neue Modelle in der MINI-Fabrik in Oxford bauen, eines davon das MINI Coupé, dass man ja schon in der Presse gesehen habe, schaffte es Reithofer mal eben den Puls der gesamten MINI-Markteing- und Pressemannschaft auf 250 hochschnellen zu lassen. Schließlich war man dort in den letzten Wochen eigentlich nur damit beschäftigt eben diese Informationen vor der Öffentlichkeit zu hüten und eine dufte Präsentation für die IAA vorzubereiten.

Zusammengefasst hat Reithofer gesagt:
1. Wir werden zwei neue Modelle in Oxford bauen (ein Datum wurde nicht genannt)
2. Eines wird das Coupé Concept sein, das andere wurde nicht näher genannt.
3. Beide Modelle werden auf der IAA gezeigt.

Damit ist klar:
1. Das Coupé und der Roadster werden auf der IAA gezeigt.
2. Beide Autos gehen in Serie.
3. Auch Vorstandsvorsitzende sind nur Menschen und verplappern sich gerne mal.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. m'chen says:

    Oha, das gibt Ärger würd ich mal spekulieren (die Erhöhung der Limited Edition auf 500 Stück). Geht ja mal garnicht :vogel:
    Die anderen Nachrichten lösen bei mir spontan "ab sofort wird auf den Roadster gespart" als erste Reaktion aus :D

  2. biwi says:

    das k***t mich richtig an!!!

  3. Name says:

    Trotz der Gleichteilestrategie wird das Bestreben, aber auch jede Nische zu belegen / zu beliefern, ruinös wirken.

  4. Pingback: John Cooper Works 2011: Die Rückkehr des GP - irgendwie | bigblogg.motoring

  5. Pingback: MINI Mat Edition: une série limitée | bigblogg.motoring