Mit Oliver auf Reisen – der erste Versuch

Ja, ich weiß, ich habe immer noch nicht erläutert, warum mein Classic Mini Oliver heißt. Die detailierte Erläuterung kommt noch – versprochen. Doch jetzt kommt erst einmal etwas ganz anderes: Mein 1100er Special tritt spontan seine erste große Reise an! Nach München. Zu einem MINI Driver Training.

Oliver @ home
Viel Nummernschild für das bisschen Auto

In einem 32 Jahre alten Mini? Ja, genau desshalb, denn MINI hat sich anscheinend gedacht, was für Fahrerinnen und Fahrern des New MINIs gut ist, kann für Besitzer eines Classic Minis nicht schlecht sein und bietet daher erstmalig ein Fahrsicherheitstraining an, welches genau auf dieses Auto abgestimmt ist. Und MINI hat Recht, denn ohne Airbag, ABS, ASC+T, DSC, DTC und EDLC, sowie im Fall von Oliver auch ohne Bremskraftverstärker und Scheibenbremsen, sollte man sich nicht nur ein wenig defensiver in den modernen automobilen Alltag stürzen, sondern auch fahrerisch für alle Situationen gewappnet sein.

Doch ist das auch Oliver? Ganz ehrlich: Ich bin mir nicht so sicher. Mein Classic und ich mögen uns. Ich überfordere ihn nicht und im Gegenzug überrascht er mich nicht mit technischen Malaisen. Ok, Oliver hat auch seit seinem Erwerb nicht viele Möglichkeiten dazu bekommen. Er wurde nur bei Sonnenschein bewegt und das auch nur auf kurvigen Landstrassen, zur Eisdiele, ins Büro und zurück. Doch jetzt wird es ernst und damit der Ernstfall nicht eintritt gibt es zum Glück nur ein paar Häuserecken weit von seiner Garage entfernt die British Car GmbH. Die freundlichen Herren dieser Werkstatt kennen sich sehr gut mit Minis aus und haben mir versprochen, bis zur Abreise alles zu prüfen und gegebenenfalls zu reparieren. BCG hat auch meine Telefonnummer, für den Fall, dass etwas außergewöhnliches anfällt. Doch das Telefon blieb die Tage still, was mich hoffnungsvoll stimmt: Oliver hat einen ehrlichen Charakter und will mir keine heimtükischen Mängel verheimlichen. Die Reise kann beginnen.

Ich werde also ab Morgen von meinem Trip in die bayrische Landeshauptstadt und zurück berichten. Via Twitter und Facebook. Ich wünsche dem werten Leser und mir dabei viel Spass.

This entry was posted in MINI, smallblogg and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. La @ says:

    Na dann mal ganz viel Spaß Euch Beiden!! :-)

  2. Philip says:

    Ich hoffe BCG baut Dir auch gleich die Käseglocke ein??

  3. äx says:

    @hubs: wo ist das bild mit der käseglocke eigentlich? ich kann es nicht finden :rolleyes:

  4. CPM says:

    Oliver erinnert an den ’63 Kadett bei TopGear in Afrika ;-)

  5. Orville (Du weißt schon) says:

    Viel Spaß, viel Glück, viel Erfolg … alles in dem Maß wie Du es (b)rauchst … :cool:

  6. Fahrspatz says:

    Was ist los hier? Blogg-Stop? :D

  7. äx says:

    @fahrspatz: oller drängler :razz: aber du hast ja recht. zu deiner beruhigung: es stehen an ein Countryman fahrbericht, ein Classic Mini erlebnisbericht und ein paar dinge mehr *pfeif*