150816-Mini-Ausfahrt-018
bigagsl

bigagsl

Absatz der BMW Group wächst im November um 11,5%

Die BMW Group hat im November den Aufwärtstrend beim Absatz fortgesetzt. Insgesamt steigerte das Unternehmen im Monatsvergleich die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge um 11,5% auf 107.686 (Vj. 96.609) Einheiten. Seit Jahresbeginn wurden damit weltweit 1.162.510 (Vj. 1.323.453 / -12,2%) BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft.

Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing: „Seit September sind wir beim Absatz wieder auf Wachstumskurs. Wir konnten unsere weltweiten Auslieferungen auch im November deutlich steigern. Diesen Trend wollen wir im Dezember fortsetzen.“

Auch die Marke MINI hat ihr Absatzvolumen im November deutlich gesteigert. Mit 17.199 (Vj. 15.113) Verkäufen wurden 13,8% mehr Fahrzeuge ausgeliefert. Per November wurden 198.163 (Vj. 217.415 / -8,9%) MINI verkauft. Es bleibt jedoch anzumerken, dass gerade auf dem – ach so wichtigen – amerikanischen Markt der Absatz der Marke MINI mit 2.564 Auslieferungen (Vj. 4.545) dramatisch um 43,6% zurück ging.

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

Noch’n MINI?

Als ob nicht schon genügend Unruhe in der MINI Szene wäre! Seit Mitte März wird wild über eine fünfte oder sechste MINI Baureihe spekuliert. Es

weiter lesen »

Der Erbe des MINI GP im Detail

Das Ende des R56 rückt unaufhaltbar näher. Bereits Ende 2012 wird der werte Leser höchstwahrscheinlich wissen, wie der Nachfolger, der sogenannte F56, aussehen wird. Grund genug

weiter lesen »