150816-Mini-Ausfahrt-018
Kopfhoerer

Kopfhoerer

Spyker kauft Saab

Das Aufatmen, dass da heute durch das kleine Städtchen Trollhättan gegangen ist, konnte man wahrscheinlich sogar in der General Motors-Zentrale in Detroit hören: der schwedische Autohersteller ist gesichert. Verkauft an einen Holländer. Spyker, um genau zu sein. Es wurde viel gemunkelt um den Verkauf der Traditionsmarke. Spyker, einer der ersten Kaufinteressenten, war zwischendurch schon als „Aus dem Bieterrennen ausgeschieden“ abgestempelt, überholt vom schwedischen Sportwagenhersteller Koenigsegg.

Dann trat plötzlich Bernie Ecclestone auf den Plan, gefolgt von einem etwas zwielichtigen Investor in Form eines ehemaligen MAN-Managers. Jetzt ist Saab schließlich doch in den Händen der Holländer. Es mag eine sehr späte Revanche für den Kauf von DAF durch Volvo sein, den rund 3.500 Angestellten und den rührigen Fans der Marke Saab wird das allerdings ziemlich wurst sein.

Diesen post teilen

Ähnliche posts

Das italienische Arbeitstier

Es sollte ein Kulturreise werden. Regensburg. Altstadt. UNESCO-Welterbe. Doch was kam dabei raus? Fiat. 131. Mirafiori. So ist das eben als Spritkopf, man findet eher

weiter lesen »

Welcher amerikanische Markt???

Gefühlsmäßig wussten wir das schon lange, jetzt sagt es Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie beinahe wortwörtlich: Die USA sind abgemeldet. Der Chinese hat

weiter lesen »