150816-Mini-Ausfahrt-018
Kopfhoerer

Kopfhoerer

Die Rückkehr von De Tomaso als MINI Rivale?

Der Italiener an sich kann kleine Autos bauen. Kleine, äußerst lustige Autos, wie wir schon lange wissen. Eines dieser äußerst lustigen Autos war der Innocenti Mini De Tomaso.

Innocenti_De_Tomaso_001

Eine kleine, lustige Rennsemmel – und die könnte es bald wieder geben, will zumindest OmniAuto.it erfahren haben. Das Gerücht fusst auf dem Umstand, dass ein gewisser Gianmario Rossignolo die De Tomaso-Markenrechte erworben hat. Dazu hat der ehemalige Lancia-Manager auch noch ein ehemaliges Pinifarina-Werk im Piemont erstanden und soll seine Finger im Fiat-Bertone-Deal gehabt haben. Angeblich plant Rossignolo den Namen De Tomaso wiederzubeleben, und neben Sportwagen auch Luxuslimousinen, SUVs – und einen Premium-Kleinwagen zu bauen.
Laut autoblog.com können wir bereits in Genf nächstes Jahr mit etwas neuem aus dem Hause De Tomaso rechnen.

Diesen post teilen

Ähnliche posts

Abgrundtief dreckig: Alfa Romeo 4C

Es gab in letzten Jahren nur wenige Neufahrzeuge, die mich beim Fahren wirklich überraschen konnten. Fahren können sie nämlich heutzutage eigentlich alle irgendwie ganz ordentlich. Kleine Fahrwerksschwächen

weiter lesen »

Eine Lanze für den MINI Fünftürer

Auf der diesjährigen IAA wird der neue MINI präsentiert. Dieser MINI mit dem Entwicklungscode F56 wird, wie bei jedem automobilen Generationenwechsel üblich, größer, leistungsstärker, verbrauchsärmer, sicherer

weiter lesen »