countrymanTAXI2
bigagsl

bigagsl

Weltexklusiv: MINI ersetzt das London Taxi

Gerade einmal ein halbes Jahr ist der MINI Countryman erfolgreich auf dem Markt, da scheint MINI mit einer Mitteilung das britische Empire in seinen Grundfesten erschüttern zu wollen: Ein speziell entwickelter MINI One D Countryman Automatik soll das Londen Taxi peu à peu ersetzen.

Der MINI Countryman ersetzt zukünftig das Londen Taxi

Im Vergleich zu dem von der The London Taxi Company produzierten Modell TX4 bietet der Countryman einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch, größere Wendigkeit, die bekannten Einzelsitze und eine separate iPod Schnittstelle für alle drei Fahrgäste.

Der MINI besitzt einen Sitzplatz weniger als die etablierte Konkurrenz

Damit besitzt der MINI zwar einen Sitzplatz weniger als die etablierte Konkurrenz, glänzt aber mit angenehmeren Einstieg, deutlich höherem Sitzkomfort und einem überragendem Coolness Faktor für Droschker und Fahrgäste. Die Auslieferung an  die ersten Taxiunternehmen in England beginnt am 01. April 2012. Ob eine Ausweitung des Taxigeschäftes auch auf den deutschen Markt geplant ist, möchte in München aktuell niemand bestätigen.

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

Auf Grün gesetzt

bigblogg hat immer auch etwas persönliches und nachdem mich viele Leute aus mehreren Ecken dieses Planeten gefragt haben, hier nochmal auf dem Blog die Bestätigung:

weiter lesen »

A Mini to rule them all

MINIs machen Spaß. Und je mehr Leistung sie haben, desto mehr Spaß machen sie – klingt komisch, is‘ aber so. Genauso ist es natürlich auch

weiter lesen »

dombo am Dienstag 15.07.

Jeder von euch kennt das Grundgesetz, ja? Dort gibt es den Artikel 5, welcher für die Freiheit der Meinungsäusserung und u.a. der Presse zuständig ist.

weiter lesen »

Der Jason Plato Monsterdrift

Die Motorsportsaison geht wieder los. Auch die britische Torurenwagenmeisterschaft (BTCC). Rennfahrer und kultiger Co-Moderator der Automobilsendung Fifth Gear hat im 3. Lauf des ersten Rennwochenedes

weiter lesen »