Käfer 1303 Cabrio
faybaz

faybaz

Straßenköter: Offene Langnase

Nein, ein frisch restauriertes VW Käfer Cabriolet kann eigentlich kein Straßenköter sein. Ist es auch nicht. Zumindest nicht im herkömmlichen Sinn. Denn Freude macht er schon:

VW 1303 Cabrio vs. VW Beetle Cabriolet

Aber doch nicht so richtig. Denn: auf den Charakter kommt es an. Und der kam bei diesem 1303 etwas zu kurz, trotz langer Nase und MacPherson-Federbeinen. Dieser Käfer ist einer für die Amerikaner ab 1975 mit „fuel injection“, Zentralstecker im Motorraum, viel Elektronik überhaupt und – am allerschlimmsten – mit nur mehr einem Endrohr!

Ein absolutes No Go! Der Käfer mit nur einem Endrohr

VW 1303 Cabriolet

Da spratzelt nichts, da stinkt nichts, sogar das Käfer-typische Knattern ist nur noch entfernt zu vernehmen. Nein, so ist das nichts mehr. Wenn Käfer, dann Vergaser! Alles andere ist zu modern. Da kann man gleich den neuen Beetle fahren. Denn der ist erstaunlich lustig, was man von VW nicht unbedingt erwartet!

Geballte Faust und moralischer Sieg über das neue Beetle Cabrio

VW 1303 Cabriolet

Spaß an Straßenkötern gefunden? Hier die bisher erschienenen Funde:
BMW 525
– Ford Granada
– Fiat 131 Mirafiori
– Peugeot 604
– Volvo 262 Coupé
– VW Jetta I
– Citroen DS21
Und natürlich die Galerie mit allen Straßenkötern

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

Das italienische Arbeitstier

Es sollte ein Kulturreise werden. Regensburg. Altstadt. UNESCO-Welterbe. Doch was kam dabei raus? Fiat. 131. Mirafiori. So ist das eben als Spritkopf, man findet eher

weiter lesen »

Der pseudo Jet

Ich war Held der Rückbank. Damals, 1976, denn ich thronte auf den Karositzen eines Golf GTIs. Er war rot und er gehörte meiner Mutter. Eigentlich.

weiter lesen »