Formel 1 – Schluss mit dem Ecclestone-Zirkus?

In dem anhaltenden Streit zwischen dem Motorsportweltverband FIA und der Formel 1-Teamvereinigung FOTA geht es richtig zur Sache. Nach einem mehrstündigen Krisengespräch gestern sollen acht der aktuell zehn F1-Teams den Beschluss gefasst haben, 2010 eine eigene Serie zu installieren.


Wo geht’s jetzt lang?

Bei den acht Teams handelt es sich noch dazu nicht gerade um die Nobodys im Feld – Ferrari, McLaren-Mercedes, BMW-Sauber, Renault, Toyota, Red Bull, Toro Rosso und Brawn GP haben nach einem Artikel der Neuen Züricher Zeitung keine Bock mehr auf das VIP-Party-G’schwerl der FIA. Einzig Williams und Force India bleiben lieber, wo sie sind. Eine dramatische Entscheidung, könnte es doch das Ende der bald sechzig-jährigen Geschichte der Rennserie bedeuten. Auch der Sportinformations-Dienst berichtet entsprechend, trotzdem könnte die Bombe, die da gestern Abend in London platze, nur ein weiterer Warnschuss in dem derzeit tobenden Machtkampf in der Formel 1 sein.

This entry was posted in Motorsport and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed