Happy Birthday, Sir Alec

Sir Alec Issigonis hätte heute Geburtstag. Hätte, denn leider ist der gute Mann bereits vor 21 Jahren von uns gegangen…

Warum wir trotzdem über einen alten Mann und dessen Geburtstag berichten? Na klar, die Stammleser wissen’s eh: Alec, wie wir Kumpels ihn nennen, ist der Vater des Mini. Er hat auf einer Serviette das Konzept “Vier Ecken, vier Räder” und “Motor quer, bringt dir mehr” entwickelt.

Übrigens findet Gerüchten zufolge just heute ein Pressedinner statt, bei dem ursprünglich der Name des MINI SUV offiziell enthüllt werden sollte.

Ian Robertson speist nämlich mit der englischen etablierten Presse und hätte eigentlich heute sagen sollen: “Der Eimer heisst übrigens Countryman.” Oder so ähnlich. Der Plan wurde aus Planlosigkeit und wegen der einem Konzern eigenen Vielstimmigkeit umgeworfen – irgendwer hatte wohl ein Argument dagegen… – deshalb müsst ihr euch weiterhin auf bigblogg oder die bekannten weiteren Informationsquellen beziehen, wenn ihr vom Landburschen sprecht.

Soviel auf jeden Fall mal dazu, wir sind gespannt, wann die Freunde aus München und Oxford höchstoffiziell mit blinkender Pressemitteilung bekanntgeben, was eh jeder weiss. :D

Ich sage: Gut dass dem Alec sein Geburtstag nicht zu Marketingmaßnahmen zweckentfremdet wurde und hoffentlich denken die feinen Herren zwischen Gazellenohrsoufflee und Garnelenfuß-Pfefferminzkompott an den osmanischstämmigen Sir, dessen Tag das heute eigentlich ist.

This entry was posted in MINI and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments are closed.