150816-Mini-Ausfahrt-018
dombo

dombo

IAA: Japan kneift, BMW vergrößert

Im Herbst findet die 63. Internationale Automobil Ausstellung in Frankfurt statt. In Zeiten der Krise wird jeder halbe Quadratmeter weniger Standfläche eines Automobilherstellers vom Wettbewerb als Vorzeichen für die drohende Pleite gewertet.

Nach einem Bericht der Automobilwoche gab es in der Tat einige Verkleinerungen der Standflächen und sogar – vor allem aus den USA und Japan – komplette Absagen. BMW hingegen wird seinen Messestand in einer neuen Halle vergrössern und möchte damit offensichtlich seine Stärke im schwächelnden Markt zeigen.

Wir sind auf die ersten Infos zum BMW Messestand gespannt und berichten zu gegebener Zeit…

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

Gewinnwarnung der BMW Group

Das Marktumfeld ist im Moment objektiv gesehen alles andere als ideal, Dollarschwäche, hohe Ölpreise und die omnipräsente Immobilien- und Finanzkrise schlagen den meisten Menschen aufs

weiter lesen »

Yes we can…

…rent an E-MINI! Diesen Satz können sich jetzt die US-Amerikaner sagen, denn MINI USA hat die Bedingungen für den E-MINI bekanntgegeben: Stolze 850 $ pro

weiter lesen »

1,5 Millionen New MINI

Acht Jahre nach dem Start der Serienfertigung ist der einmillionenfünhunderttausendste MINI vom Montageband des Werkes im englischen Oxford gerollt. Wurde der einmillionste MINI noch an

weiter lesen »