150816-Mini-Ausfahrt-018
bigagsl

bigagsl

MINI United: „God must be an English man“

Diesen Satz sprach ein weiser Mann, der Streckensprecher der MINI 7 Rennserie, gesprochen und er hatte recht. Traumhaftes Wetter, tolle Stimmung und überall zufriedene Gesichter. Mein persönliches Highlight: Die Club und Community Area. Hier spürte man das MINI Lebensgefühl am besten. Italiener pressen sich in einen Clubman und werden von Deutschen angefeuert. Litauer machen im mitgebrachten Photostudio Bilder im oldschool sepia Stil von Belgiern. Amerikaner interviewen Russen über ihre 7.500km lange Anfahrt und Iren verteilen Schlüsselanhänger an alle. Und die beiden Blogger? „I survieved Silverstone“ ist ein Sticker der von MINI verteilt wurde und er trifft genau das, was kopfhoerer und ich empfinden. Platt, aber glücklich. Jetzt geht es ans Aufarbeiten der tausenden von Photos und Geschichten, die wir gesammelt haben. Halt, nein, erstmal wollen wir einfach nur zu Hause ankommen und schlafen, schlafen, schlafen.

mufloundäx

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

MINI Quartett gefällig?

„8 Zylinder sticht!“ – „250km/h Spitze“ Oh, ja wer erinnert sich nicht gerne daran, als man einen Teil der 32 Karten eines Quartetts in der

weiter lesen »

The Open One Challenge

Der amerikanische Markt ist für MINI ein heiliger Gral. Geheime Produktinformationen fließen aus ungeklärten US-Kanälen in die MINI Szene? Man duldet es. Die sogenannten Meinungsmacher

weiter lesen »