Die MINI Änderungen ab März – offiziell!

MINI Clubman 50 Hamptonbigblogg ist schneller, denn über den MINI Clubman 50 Hampton konnte sich der werte Leser genauso schon letzte Woche informieren, wie über die MINI Cooper SD Familie. Darum muss bigblogg an diesem 2. Februar niemanden mit dem frisch veröffentlichten Pressetext zu den beiden Neuerungen langweilen, sondern kann sich darauf konzentrieren, den werten Leser mit Bildern in der Hampton Galerie und Informationen über die übrigen Änderungen im Modelljahr 2011 zu informieren. Und da gibt es einiges!

Das John Cooper Works Paket für MINI und MINI Cabrio.

MINI JCW Package

Ab dem zweiten Quartal 2011 gibt es ein Sonderausstattungspaket, über welches sich alle R56 und R57 Fahrer freuen dürfen, die nicht mit der 211PS Top Motorisierung unterwegs sein wollen: Das JCW Paket. Dies beinhaltet: Das JCW Aerodynamikpaket, die JCW Einstiegsleisten und den standard JCW Schaltknauf, das Sport-Lederlenkrad und die 17 Zoll Cross Spoke Challenge Felgen. Je nach Modell kostet dieses Paket zwischen 1.800 und 2.900 Euro und ist mit fast allen Farben kombinierbar. Angenehmer Nebeneffekt für die Käufer des John Cooper Works Topmodells: Für Hatch und Cabrio ist das JCW Aeropaket endlich als Sonderausstattung ab Werk bestellbar. Warum MINI für diesen Schritt sage und schreibe 10 Jahre benötigte, wissen wahrscheinlich nur die Verantwortlichen von Aftersales und Marketing. Und genau diese Damen und Herren sollten sich jetzt mit der daraus resultierenden Anschlussfrage auseinandersetzen: Warum gibt es dieses Paket, bzw. diese Option nicht für den Clubman?

Exklusiv für den MINI Cooper S: John Cooper Works Tuning Kit.

MINI JCW Kit

Was wurde nicht alles über das JCW Kit für die Facelift MINIs gemutmaßt? Kommt, kommt nicht, kommt, kommt nicht. Doch, oh Wunder, ab sofort ist das Kit auch für die 184 PS Variante des MINIs verfügbar. Strategisch geschickt schließt die Kombination aus leistungsoptimierter Motorsteuerung, Luftfiltersystem und Sportschalldämpfer mit Chrom-Endrohren mit genau 200PS die riesige Marktlücke zum 211PS Topmodell. Verfügbar ist diese Nachrüstvariante mit Werksgarantie für alle R55, R56 und R57 Cooper S mit Schaltgetriebe ab 03/2010. Der Preis für das – im Vergleich zum Vorgänger um 8PS stärkere – Kit wurde um 50 Euro angehoben und liegt jetzt bei 1.750 Euro. Natürlich zuzüglich Einbau. Sportlich! Doch dafür erhält der Kunde auch sportliche Fahrleistungen: 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 234 km/h. Und wieder bleibt der MINI Aficionado einsam mit einer Frage zurück: Wird es das Kit auch irgendwann einmal für den R60 geben?

Weitere Änderungen im MINI Angebot

Doch es gibt noch mehr Neuigkeiten. Bloss nicht so pompös zu Paketen gebündelt, sondern heimlich still und leise als Modellpflege, Sonderausstattung oder Zubehör im überarbeiteten Programm mit aufgenommen.

Im Zubehör zum Beispiel gibt es jetzt die auffällig schwarz-rot gehaltenen 18 Zoll Cross Spoke Red Stripe Felgen.

MINI 18" Cross Spoke Red Stripe

Während unter das Schlagwort Modellpflege eher folgender Sachverhalt fällt: Die Anhängelast für den MINI Cooper D Countryman mit Schaltgetriebe wird von 750 auf 800 kg erhöht wird, was dann auch für den Cooper SD gilt. In Kombination mit dem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe steigt die Anhängelast bei beiden Dieselmodellen dann sogar auf 1.200 kg. Aber auch Änderung Außenlack-Angebot treten in Kraft: Das wenig erfolgreiche Sparkling Silver wird durch einen neuen Metallic Farbton ersetzt: Velvet Silver.

Spannend sind auch die Optimierungen im Bereich der Sonderausstattungen: Die schwarze Scheinwerfer sind ab Produktion März auch als einzelne Sonderausstattung verfügbar. Speziell John Cooper Works Interessenten wird diese Info sehr erfreuen. Denn dann sind die schwarzen Leuchten für einen Aufpreis von 100 Euro erhältlich. Einzige Vorraussetzung: Man hat sich bereits für Bi-Xenon und weiße Blinkleuchten an seinem R5x entschieden.

Zum Abschluss noch etwas zum schmunzeln: 7AR entfällt! Das optisch äußerst unglückliche Werks-Aeropaket entfällt ersatzlos. Eine weise Entscheidung, die sicherlich  nicht nur von Ästheten, sondern speziell von den Controllern begrüßt wird. Denn ein Erfolg war diese Sonderausstattung noch nie.

This entry was posted in MINI and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. markus says:

    7AR hab ich vorgestern zum ersten in freier Natur entdeckt und hab mich nur gewundert, wie eine doch recht hübsche Fahrerin sich nur so ein abartiges Aeropaket zulegen kann. Die geht doch garantiert auch nicht aus dem Haus ohne in den Spiegel zu schauen…

  2. bigagsl says:

    tja, schüppe, so spielt das leben. schaust du wenigstens in den spiegel, bevor du das haus verlässt?

  3. markus says:

    Hab ich mir abgewöhnt. Hat mir immer die gute Laune verhagelt! ;-)