150816-Mini-Ausfahrt-018
bigagsl

bigagsl

Ungeplanter Produktionsstopp im MINI Werk Oxford

Seit heute, Freitag, 13.06., rollen in Oxford keine MINIs mehr vom Band. Globalisierung sei Dank.

ox
Hier ging heute nichts: Das MINI Werk in Oxford, UK

Es mag grotesk klingen, aber wie autonews heute berichtete, sind streikende LKW Fahrer in Spanien schuld daran, dass heute nicht alle der täglich 700 geplanten MINIs produziert werden konnten. Grund für den Streik sind die explodierenden Kraftstoffpreise auf der iberischen Halbinsel. Die Folge: Für die MINI Produktion wichtige Teile können nicht nach Großbritanien transportiert werden. Häfen und Flughäfen werden von den protestierenden Brummifahrern landesweit blockiert.

Aktuell überbrückt die Werkleitung den Produktionsstopp mit Wartungsarbeiten und hofft, Montag wieder die Produktion mit seinen 4.700 Werkern aufnehmen zu können. Im Namen der wartenden MINI Kunden drückt bigblogg die Daumen, dass dieses Vorhaben klappt.

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.

Ähnliche posts

Die sport auto Leser haben mal wieder gewählt

Erstaunlich, wie Presseabteilungen von Automobilkonzernen zur Höchstform auflaufen, sollen sie die Wahlergebnisse einer sogenannten Fachzeitschrift interpretieren. Man gebe sich diesen Auszug der Pressemeldung: „Faszinierende Dynamik

weiter lesen »