150816-Mini-Ausfahrt-018
Picture of Kopfhoerer

Kopfhoerer

Top Gear Season 12: The boys are back!

Und zwar schon seit zweitem November – und diese Staffel hat den Jungs, beziehungsweise einem der drei, eine einzige Folge schon gereicht, um sich – mal wieder – auf der einen Seite ein paar neue Freunde zu machen, und einigen BBC-Verantwortlichen auf der anderen Seite einen Haufen Arbeit und ziemliche Kopfschmerzen.

Hm. Wer könnte das wohl gewesen sein…

Klar, Jezza himself, wer denn auch sonst! Nachdem Clarkson sich ja schon in einer vorigen Staffel von Top Gear die Sympathien sämtlicher Busfahrer im Empire gesichtert hatte („Die kiffen alle!“), dafür eine auf den Deckel bekommen hat und sich in der nächsten Folge dafür entschuldigen musste („Die kiffen gar nicht alle….die koksen!“), waren jetzt die LKW-Fahrer an der Reihe. Das sei ein echt anstrengender Job, sagte Clarkson: „Schalten, schalten, schalten, in den Rückspiel gucken, eine Prostituierte ermorden. Schalten, schalten, morden. Echt anstrengend.“

Unglaublich aber wahr, er hats damit sogar auf Spiegel Online geschafft! Und weil deutsche LKW-Fahrer sowas nicht machen, Prostituierte ermorden und in den Rückspiegel schauen, sondern eben nur schalten, will ich euch den Stein des Anstoßes auch nicht vorenthalten – die Top Gear Lorry-Challenge

Diesen post teilen

Ähnliche posts

Der Jason Plato Monsterdrift

Die Motorsportsaison geht wieder los. Auch die britische Torurenwagenmeisterschaft (BTCC). Rennfahrer und kultiger Co-Moderator der Automobilsendung Fifth Gear hat im 3. Lauf des ersten Rennwochenedes

weiter lesen »

Das italienische Arbeitstier

Es sollte ein Kulturreise werden. Regensburg. Altstadt. UNESCO-Welterbe. Doch was kam dabei raus? Fiat. 131. Mirafiori. So ist das eben als Spritkopf, man findet eher

weiter lesen »