150816-Mini-Ausfahrt-018
dombo

dombo

Schirra Motoring kurzzeitig auf Rang 31 im Qualy

Im Training zum fünften Lauf der VLN 2009 zeigte der SCHIRRA MINI Cooper S einmal mehr sein Potential: Rang 31 stand zwischenzeitlich auf dem Tableau für den blauen Würfel.

Friedrich von Bohlen und Harald Grohs fühlen sich also offensichtlich wohl im Wagen und können seine Stärken ausspielen. Vor der abschliessenden Hatz der Top-Teams auf die ganz schnellen Zeiten lag der MINI weniger als eine Minuten hinter der Pole-Position-Zeit. Dann allerdings zeigte Dirk Adorf im Raeder Ford GT, wie rostig sein Nagel im Kopf wirklich ist – 8:09 Minuten, sechseinhalb Sekunden schneller als der zweitplatzierte Phoenix Audi R8.

schirraminivlntestfahrt
Der Schirra MINI Cooper S aus der Klasse SP2T, photographiert von Marc Weichert (mw-sportfoto.de)

In der Endabrechnung der Qualifikation lag der SCHIRRA MINI Cooper S mit 1:16 Minuten Rückstand auf die Spitze am 43. Platz. Aber, und das ist das eigentlich wichtige, in der dritten Startgruppe steht der Würfel des Darmstädter Rennstalls ganz vorne. Das bedeutet mindestens am Anfang des Rennens eine freie Runde auf der Nordschleife.

Diesen post teilen

Ähnliche posts

Vorschau: MINI Experience Day

Was machen Rennfahrer eigentlich, wenn sie nicht im Wettbewerbsboliden sitzen? Ganz einfach: Sie sind unterwegs zur nächsten Motorsportveranstaltung, halten sich körperlich fit und stehen ihren

weiter lesen »

MINI Verkaufszahlen April 2009

Laut Pressemeldung aus München, stellt sich der Automobilmarkt für den Premiumhersteller wie folgt dar: Die in Folge der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise schwachen Automobilmärkte haben

weiter lesen »