150816-Mini-Ausfahrt-018
Kopfhoerer

Kopfhoerer

MINI E-rfolg

„Alles, was elektrisch ist, ist doch schwarze Magie!“ – die Worte meines Triebwerks-kundelehrers echoten durch meine Gehirnwindungen, als ich vor etwas mehr als einem Jahr den MINI E enterte. „Elektrisch. Geht gar nicht. Ich will Motorgeräusch!“, mischte sich unter die Vorbehalte. Aber elektrisch geht. Und zwar wie die Hölle. Die Kraft lässt seöbst gestandene 211PS-Works in asthmatische Schnappatmung verfallen, und der an den seeligen R53-Kompressor-Sound erinnernde Ton macht süchtig. Ich bin ein Fan des MINI E geworden. Scheinbar nicht der einzige.

Diesen post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on print
Share on email

Ähnliche posts

Da isser ja, der Cooper S…D

Kaum wartet die ganze Welt auf den ColoradoCrossoverCountrymanSAV, zimmert man in München gemütlich am nächsten Ass im Ärmel herum – der leistungsstärkeren Variante des Cooper

weiter lesen »

The Unvergleichables

Japanischer zweisitziger Roadster nach englischem Vorbild gegen englisches Kleinwagencabrio aus deutscher Entwicklung. Unterschiedlicher kann der Vergleich von AutoBild nicht sein. Dementsprechend seltsam mutet auch das

weiter lesen »