Eng, enger, Schweizer Präzisionsarbeit

Da standen die Kameramänner von motorsportvideo.tv beim 1. Lauf zur VLN am 04. April genau richtig. Die Döttinger Höhe ist für ihre Windschattenduelle bekannt, aber was hier von dem Schweizer Team TEC O FS Racing mit Fahrer Fabian Sigwart dokumentiert wird, spricht schon für ein gewisse “Charakterstärke” des Eidgenossen.

Zur Verdeutlichung nochmal ein Standbild: Der ehemalige V2 jetzt H1 BMW 318is E30 schiebt einen V2 BMW 318is E36 mit rund 200km/h vor sich her. Im Zentimeterabstand.

vln318is
Zu Recht als “Definition von Windschattenfahren” tituliert.

This entry was posted in Andere Hersteller, Motorsport and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments Closed

Comments :

  1. Fabian Sigwart says:

    Danke für das Kompliment. Der Abstand nach vorn beträgt übrigens 0 cm (null)!! Ich nutze die bessere Aerodynamik des E36=mehr V-max. F. Sigwart Zürich