150816-Mini-Ausfahrt-018
bigagsl

bigagsl

Hey, Kompressor Freaks, hört mal ganz genau hin

Der MINI der dritten Generation. Technisch ausgereifter, qualitativ besser. Doch speziell den Fahrern des kompressorbefeuerten R53 fehlte bisher beim turbogeladenen R56 Cooper S immer eins: Das Geheule des Eaton Kompressors. Von der Presse abfällig als „Nähmaschinensound“ belächelt, von den Fans als „Geschrei der toten Katze im Motorraum“ geliebt. Und genau diesen Sound gibt es jetzt wieder:

The whining supercharger sound is back: MINI E.

Kaum zu glauben, aber wahr: Das sirren des Elektromotors im MINI E erinnert stark an das Geräusch, welches die beiden im Ölbad laufenden Rotoren einen Kompressors erzeugen. Aus diesem Grund muß eigentlich jeder R53 Freak den MINI E in sein Herz schließen. Ein weiterer Grund für zusätzliche Sympathien ist die Form der Leistungsentfaltung bei beiden Antriebskonzepten, die gewisse Parallelen aufweist: Schön linear bis zur Drehzahlgrenze. Und was eint letztendlich alle „Gas Guzzler“ R53-Maniacs und „Enviroment friendly “ MINI E Freunde? Den einen gibt es nicht mehr und den anderen wird es nie so in Serie geben. Schade eigentlich.

Diesen post teilen

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.

Ähnliche posts

MINI United 2011 abgesagt!

Es war nur eine kurze Mitteilung am heutigen Dienstag um 11:00 Uhr auf Facebook, aber eine, die weltweit MINI Aficionados bis ins Mark erschütterte: „MINI

weiter lesen »

JCW für alle!

Nachdem Anfang 2008 John Cooper Works mit einem neuen Logo und überschwänglichen Marketing Texten neu und schärfer positioniert wurde, folgten Anfang März mit der Präsentation

weiter lesen »

BMW-Mitarbeiter müsste man sein…

…denn dann dürfte man einen Fragebogen zum E-MINI ausfüllen und mit Glück den Wagen im Rahmen einer MINI-internen Vorstellung selbst fahren. Nachdem aber selbst das E-Logo sh. Bild in der

weiter lesen »